KB4346783 Update für Windows 10 1803 Download Build 17134.254

Heute wollen wir aktuell nochmal über das Update KB4346783 für Windows 10 Version 1803 Spring Creators Update berichten, denn zahlreiche Anwender berichten doch über erhebliche Probleme mit diesem Update.

Microsoft hat das Update KB4346783 bereits am 30.08.2018 veröffentlicht und es handelt sich dabei auch um ein kumulatives Update für Windows 10 Version 1803. Es hebt die Windows Buildnummer auf die Version 17134.254 an. Da Update kann über Windows Update als auch über den Windows Update Katalog heruntergeladen und installiert werden.

KB4346783

Das Update KB4346783 beinhaltet folgende Änderungen in der 1803er Windows 10 Version.

  • Das Update KB4346783 beseitigt ein Problem in Microsoft Foundation Class-Anwendungen, welches dazu führen kann, dass Anwendungen flimmern.
  • Behebt das Problem, bei dem Berührungs- und Mausereignisse in Windows Presentation Foundation-Anwendungen (WPF-Anwendungen), die über ein transparentes Überlagerungsfenster verfügen, unterschiedlich behandelt wurden.
  • Es beseitigt ein Zuverlässigkeitsproblem in Anwendungen mit umfangreicher Fensterverschachtelung.
  • Behebt Probleme in der Universal-CRT, das manchmal dazu führt, dass AMD64 FMOD bei sehr großen Eingaben ein falsches Ergebnis zurückgibt.
  • Beseitigt Probleme der universellen CRT, welches bewirkt, dass die Funktion _get_pgmptr () eine leere Zeichenfolge zurückgibt und dass isprint () bei Verwendung des C-Gebietsschemas TRUE für eine Registerkarte zurückgibt.
  • Behebt das Problem, bei dem Microsoft Edge oder andere UWP-Anwendungen keine Clientauthentifizierung durchführen können, wenn der private Schlüssel auf einem TPM 2.0-Gerät gespeichert ist.
  • Die Registrierung oder Verlängerung von Computerzertifikaten konnten Probleme nach der Installation des Updates vom April 2018 erzeugen, sodass die Installation mit dem Fehler „Zugriff verweigert“ fehlschlägt. Dieses Problem tritt auf, wenn der Registrierungsprozess eine niedrigere Prozess-ID (PID) als alle anderen Prozesse außer SYSTEM aufweist.
  • Behebt das Problem, das in einigen Fällen dazu führte, dass entschlüsselte Daten nicht aus dem Speicher gelöscht wurden, nachdem eine CAPI-Entschlüsselungsoperation abgeschlossen wurde.
  • Das Update KB4346783 beseitigt ein Problem, das verhindert hat, dass die Anwendung „Device Guard PackageInspector.exe“ alle Dateien enthält, die für eine ordnungsgemäße Ausführung der Anwendung erforderlich sind, nachdem die Richtlinien für die Codeintegrität abgeschlossen wurden.
  • Es behebt ein Problem, bei dem nicht alle Netzwerkdrucker verbunden sind, nachdem sich ein Benutzer angemeldet hat. Der Schlüssel

    HKEY_USERS\User\Printers\Connections

    zeigt die korrekten Netzwerkdrucker für den betroffenen Benutzer an. Die fehlende Liste für Netzwerkdrucker aus diesem Registrierungsschlüssel wird jedoch in keiner App, einschließlich Microsoft Editor, oder in Geräten und Druckern aufgefüllt. Drucker können verschwinden oder nicht mehr funktionieren.
  • Diese Update KB4346783 behebt ein Problem, das das Drucken auf einem 64-Bit-Betriebssystem verhindert, wenn sich 32-Bit-Anwendungen von anderen Benutzern imitieren lassen (normalerweise durch Aufrufen von LogonUser). Dieses Problem tritt nach dem Installieren monatlicher Updates auf, beginnend mit KB4034681, veröffentlicht im August 2017. Installieren Sie dieses Update, und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus, um das Problem für die betroffenen Anwendungen zu beheben:
    Verwenden Sie Microsoft Application Compatibility Toolkit, um die Splwow64Compat App Compat Shim global zu aktivieren
    Verwenden Sie die folgende Registrierungseinstellung, und starten Sie die 32-Bitanwendung neu:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SystemCurrentControlSet\Control\Print
    Einstellung: Splwow64Compat
    Geben Sie Folgendes ein: DWORD
    Wert: 1

  • Behebt ebenfalls das Problem, bei dem die WLAN-EAP-TTLS-Authentifizierung (CHAP-Authentifizierung) fehlschlägt, wenn ein Benutzer Anmeldeinformationen vor der Authentifizierung speichert.
  • Es beseitigt das ein Problem, das dazu führt, dass Geräte mit aktivem 802.1x Extensible Authentication-Protokoll (EAP) nach dem Zufallsprinzip nicht mehr mit dem Stoppcode

    0xD1 DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

    arbeiten. Das Problem tritt auf, wenn der Kernelspeicherpool beschädigt wird. Abstürze werden in der Regel in nwifi.sys auftreten.
  • Dieses Update KB4346783 beseitigt Probleme mit einer DHCP-Option (Dynamic Host Configuration Protocol), die nach dem Ändern der DHCP-Bereichseinstellungen aus einer Reservierung entfernt werden kann.
  • Das Update erweitert den Key Management Service (KMS) zur Unterstützung der kommenden Windows 10-Client-Editionen Enterprise LTSC und Windows Server. Weitere Informationen finden Sie in KB4347075.

Das Update KB4346783 könnt Ihr direkt hier downloaden.

– 2018-08 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1803 für x64-basierte Systeme (KB4346783)
– 2018-08 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1803 für x86-basierte Systeme (KB4346783)
– 2018-08 Kumulatives Update für Windows Server 2016 Version 17803 für x64-basierte Systeme (KB4346783)

  • Leserbewertung
  • bewertet 3.6 Sterne
    3.6 / 5 (4 )
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden