Zentrale Client-Druckereinstellungen von Netzwerkdruckern (Standardwerte)

Heute möchten wir über ein Problem berichten, welches oftmals bei der Einrichtung von Netzwerkdruckern auftritt und von vielen Anwendern falsch gemacht wird. Es geht dabei um zentrale Druckereinstellungen (Treibereinstellungen), die global für alle Clients gelten sollen und automatisch von den Arbeitsplatz-PC´s übernommen werden sollen.

Dies bietet sich z.B. an bei Druckereinrichtungen, die auf ein spezielles Druckfach ausgelegt sind oder bestimmte Farbeinstellungen festlegen.-Die meisten Anwender gehen davon aus, das diese Einstellungen die normalen Druckereinstellungen auf dem Server sind, die man dort über Start/Drucker & Faxgeräte erreicht und dort über die rechte Maustaste und Eigenschaften auswählt.

Dort gibt es den Punkt „Druckeinstellungen„.

Dies sind allerdings nur die Einstellungen, die für den Drucker auf dem Server gelten. Dies hat nichts damit zu tun, welche Einstellungen sich die Clients ziehen, wenn sie Verbindung mit dem Netzwerkdrucker aufnehmen.

Um diese Client Einstellungen vorzunehmen, muss man auf den Reiter „Erweitert“ klicken. Dort gibt es dann die Funktion „Standardwerte„.

Diese „Standardwerte“ gelten dann aus „Vorgabewerte“ für die Clients. Diese Einstellungen werden nicht sofort auf bereits verbundene Clients übertragen sondern erst nach der nächsten Benutzeranmeldung am Client. Diese Standardwerte-Einstellungen sind extrem wichtig, besonders z.B. bei Kopiersystemen, bei denen evtl. pro Gerät 2 Drucker eingerichtet sind. Der eine Drucker z.B. für den schwarz-weiß Druck, der andere für den Farbdruck. Dann könnt Ihr über die Standardwerte festlegen, dass bestimmte Druckaufträge eben nur in schwarz/weiß gedruckt werden und nicht alles in Farbe. Das hat besonders bei geleasten oder gemieteten Kopier- oder Drucksystemen eine wichtige Bedeutung, da diese in der Regel nach der Anzahl der Farb- und schwarz/weiß Kopieren abgerechnet werden.

Da sich die Kosten für die s/w und Farbseiten jedoch stark unterscheiden, könnt Ihr durch diese Einstellungen viel Geld einsparen.

Hier nachfolgend haben wie Euch noch zahlreiche, weitere interessante Beiträge rund um das Windows Drucksystem aufgelistet.

– Windows 10 – „Standarddrucker von Windows automatisch verwalten lassen“ deaktivieren
– Druckertreiber unter Windows 10 löschen mit PNPUTIL
– Drucker Fehlermeldung 0x803c010b
– Netzwerkdrucker ohne Domänenbeitritt nutzen
– Treiberpakete (Drucker) von einem Windows Server 2008 R2 löschen
– 32-Bit Drucker Treiberprobleme auf einem Windows Server 2008 R2
– Netzwerk Druckertreiber Installationsabfrage bei Windows 7 Clients abschalten
– Standarddrucker per Registry ändern
– Citrix Session ID aus Druckername entfernen

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


3 Kommentare

  1. Michael
    August 11, 2010 zu 7:20 pm

    Zentrale Client-#Druckereinstellungen von #Netzwerkdruckern bei Windows Servern http://bit.ly/dvKpwt

  2. Simon Hötzinger
    März 16, 2011 zu 8:45 am

    Zentrale Client-Druckereinstellungen von Netzwerkdruckern » Einstellungen » Windows FAQ http://t.co/IYmc9QG

  3. swtl
    Juni 21, 2011 zu 7:24 am

    danke, hat mir sehr geholfen…

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden