Windows 10 Updates KB4458469, KB4457136 und KB4457141 für Windows 10

Microsoft hat am 20. September 2018 weitere 3 kumulative Updates für die Windows 10 Versionen

  • 1803 Spring Creators Update (KB4458469) auf Buildnummer 17134.319
  • 1709 Fall Creators Update (KB4457136) auf Buildnummer 16299.697
  • 1703 Creators Update (KB4457141) auf Buildnummer 15063.1358

veröffentlicht. Alle Updates stehen seitdem über die integrierte Windows 10 Update Funktion als auch über den Windows Update Catalog zum Download bereit.

Am Ende dieses Beitrages findet Ihr für alle Windows 10 Updates die passenden und direkten Downloadlinks für die kumulativen Updates.

Hier nachfolgend haben wir Euch alle Änderungen des neuesten Windows 10 Version 1803 Updates KB4458469 aufgelistet.

  • Das Update KB4458469 beseitigt ein Problem, bei dem die Meldung „Sie müssen eine neue App öffnen“ angezeigt wird, wenn Sie eine Website auf einem nicht standardmäßigen Port neu laden, indem Sie die Eingabetaste drücken.
  • Es konnte bisher Probleme geben dass Downloads fehlschlagen, weil die Markierung des Webs (MOTW) am Speicherort des Downloads nicht unterstützt wird.
  • Die DefaultSearchProvider-Richtlinie funktioniert teilweise nicht, wenn die FirstRunPage-Richtlinie verwendet wird.
  • Es gab ein Problem, welches verhindert, dass die Kennwortschutzrichtlinie von Microsoft Edge Configure die Aufforderung zum Speichern des Kennworts unterdrückt, wenn die entsprechende Richtlinie deaktiviert ist.
  • Downloads an den WebDAV-Speicherorte konnten fehlschlagen.

KB4458469

  • Beseitigt ein Problem mit der Dateivorschau für .html-, .mht- und E-Mail-Anhänge (MIME) in Microsoft Outlook.
  • Im Internet Explorer-Sicherheits- und Zertifikatdialogfeldern wurden unter bestimmten Umständen Eingabeaufforderungen im Hintergrund und nicht im Vordergrund angezeigt.
  • Bisher konnte Probleme auftreten in Verbindung mit mehreren Monitoren, bei dem ein Rechtschreibprüfungskontextmenü auf dem falschen Monitor angezeigt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn der Kunde mit der rechten Maustaste auf ein falsch geschriebenes Wort in IE klickt.
  • Behebt das Problem mit japanischen Zeichen in einer Remotedesktopsitzung (mstsc.exe).
  • Benutzerdefinierte Tastaturlayouts funktionierten teilweise nicht ordnungsgemäß.
  • Es konnten bisher Probleme bei der Verbindung von Bluetooth-Geräten mit Windows auftreten.
  • Behebt das Problem, welches verhindert, dass die geplante Task des App-V-Clients synchronisiert wird, wenn die Device Guard-Sperrrichtlinie aktiviert ist.
  • Der LSASS-Prozess (Local Security Authority Subsystem Service) konnte nicht mehr funktionieren eine ungültige Sicherheitskennung (SID) verarbeitet wurde.
  • Es konnte zu einer Verzögerung beim Entsperren oder Anmelden bei einem Windows 10 Computer auftreten, der in ein anderes Netzwerk verschoben wurde. Beispielsweise tritt eine Verzögerung beim Wechsel von einem Firmen-LAN/WLAN zu einem Heim-LAN auf, in dem DC (Domänen-Controller) nicht erreicht werden können.
  • Beseitigt Notebook Probleme beim Abmelden, wenn das Notebook sofort nach dem Abmeldevorgang geschlossen wird. Beim Öffnen des Notebooks musste der PC dann teilweise neu gestartet werden.
  • Beim Aktivieren von BitLocker mit einem lokalen Administratorkonto konnten Probleme auftreten.
  • Geräte mit Fingerabdrucksensoren, die von Windows 10, Version 1709, aktualisiert wurden, konnten den Fingerabdrucksensor nicht mehr zum Anmelden verwenden.
  • Einige Windows Installationen brauchen bis zu 60 Sekunden länger zum booten, wenn in den PC´s kein Smartcard-Lesegerät installiert ist.
  • Es gab Probleme mit der Windows PIN-Anmeldung, denn es konnte zu der Fehlermeldung „Ihre PIN ist aufgrund einer Änderung der Sicherheitseinstellungen auf diesem Gerät nicht mehr verfügbar.“ kommen.
  • Es wurden Probleme mit dem Windows Defender Application Control (Geräteüberwachung) im Überwachungsmodus beseitigt.
  • Es konnte bisher zu Druckproblemen kommen, wenn Microsoft Print zu PDF oder XPS Document Writer verwendet wird.
  • Gelegentlich konnte der Fehlercode 0x139 auftreten.
  • Im Windows Sperrbildschirm wurde teilweise anstelle eines durch eine Richtlinie festgelegten Bildes eine durchgehende Farbe anzeigt.

Hier nachfolgend nun die Downloadlinks der 3 Updates für Windows 10 Version 1803, 1709 und 1703:

– 2018-09 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1803 für x64-basierte Systeme (KB4458469)
– 2018-09 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1803 für x86-basierte Systeme (KB4458469)
– 2018-09 Kumulatives Update für Windows Server 2016 (1803) (KB4458469)

– 2018-09 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1709 für x64-basierte Systeme (KB4457136)
– 2018-09 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1709 für x86-basierte Systeme (KB4457136)
– 2018-09 Kumulatives Update für Windows Server 2016 (1709) (KB4457136)

– 2018-09 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 für x64-basierte Systeme (KB4457141)
– 2018-09 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 für x86-basierte Systeme (KB4457141)

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden