KB4025334 für Windows 10 Version 1607 Anniversary (Build 14393.1532) erschienen

Microsoft hat gestern etwas überraschend das Update KB4025334 für Windows 10 Version 1607 Anniversary veröffentlicht. Es ist ein kumulatives Update und bringt die Windows 10 Installation auf die Buildnummer 14393.1532. Das Update wird ab sofort über die integrierte Windows10 Updatefunktion oder über den Windows Update Catalog ausgeliefert.

Das Update KB4025334 enthält keinerlei neuen Funktionen, sondern beseitigt zahlreiche Fehler und bringt Stabilitätsverbesserung. Es ersetzt somit das Update KB4025339 vom Patchday Juli 2017.

ACHTUNG: Bisher ist das Update nur für 32-Bit Windows 10 Version 1607 Anniversary Systeme erschienen.

Ergänzung vom 20.07.2017: Das Update KB4025334 ist nun auch für Windows 10 64-Bit verfügbar, den Link findet IHr am Ende diese Beitrages.

KB4025334

Folgende Änderungen sind in dieses Update eingeflossen.

  • Ein Problem mit einem Port- und Thread-Leck wurde beseitigt, der eine breite Palette von Symptomen verursachen kann, einschließlich nicht reagierender Systeme und iSCSI-Zielverbindungsfehler. Dies geschieht nach der Installation von monatlichen Updates, die zwischen dem 11. April 2017 (KB4015217) bis zum 11. Juli 2017 (KB4025339) veröffentlicht wurden. Dieses Problem wurde in den entsprechenden Versionshinweisen für diese Updates als bekanntes Problem aufgerufen.
  • Das Problem, bei dem fehlerhaftes Silizium in Solid-State Drives die Leistung des Microsoft Standard NVM Express Driver (stornvme) beeinflusst hat, wurde behoben.
  • Probleme mit dem Windows NVDIMM-Treiber wurden beseitigt.
  • WinRM konnte nach einer sauberen OS-Installation einen unnötigen Fehler im Ereignisprotokoll (ID 10119) melden.
  • Wenn SCVMM zum Verwalten virtueller Server verwendet wird, kann es zu Problemen kommen, wenn CSV offline ist. In diesem Fall kann SCVMM die CSVs nicht die Clustern auflisten.
  • Wenn Ihr von einer drahtgebundenen Verbindung zu einer drahtlosen Verbindung wechselt, wird eine Datei (.ppt, .xls, etc.), die bearbeitet wird, als „schreibgeschützt“ markiert.
  • Deduplizierung auf ein Volume mit mehr als 10 TB kann die Optimierung vorzeitig beenden.
  • Fehler bei Ordnerumleitungen wurden beseitigt.
  • Windows Multipoint Server (WMS) 2016 war es nicht erlaubt, pro Gerätelizenzierung zu konfigurieren.
  • File Explorer Änderungen werden nicht automatisch aktualisiert, wenn RemoteApps unter Windows Server 2016 verwendet wird.
  • E/A-Rekursion Unified Write Filter konnten ein Deadlock verursachen.
  • Fehler bei der LDAP Suche wurden behoben.
  • logonui.exe konnte bei Start von veröffentlichten Anwendungen abstürzen.
  • Spooler-Einstellungen konnten für eine Stunde nach dem Neustart nicht aktualisieren konnten.
  • Die Kombination von Unified Write Filter und einem Legacy-Treiber zu Point-of-Sale-Geräten zum Deadlock führen könnte.
  • Probleme, die bei einer LUN-Verbindung konnte den Fehler 0x19 verursachen.
  • MPIO-Pfadfehler auf einem Hyper-V-Host konnten zu einem vollständigen Verlust des Festplattenzugriffs führen.
  • Problem mit dem NTFS bei der Verwendung des Task Scheduler, was zum Stop Error 0x24 führte.
  • Probleme mit korrupten ReFS-Volume im schreibgeschützten Modus.
  • Leistungsprobleme in ReFS beim Sichern von vielen Terabyte Daten.

Ihr könnt Euch das passende Update hier nachfolgend downloaden.

– 2017-07 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 für x86-basierte Systeme (KB4025334)
– 2017-07 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 für x64-basierte Systeme (KB4025334)

 

2 Kommentare

  1. Haecki
    Juli 20, 2017 zu 10:29 am

    Das Update „KB4025334“ ist mittlerweile (20.07.2017) auch in der 64-Bit Version für Windows 10 und Windows Server 2016 über den Microsoft Update Catalog zum Herunterladen verfügbar.

    Über den „normalen“ Windows Update Mechanismus wurde mir das Update bis dato nicht angeboten.
    Ebenso ist es (noch?) nicht über WSUS (Windows Server Update Services) verfügbar.

    KB4025334 hebt die OS-Version damit auf 14393.1532
    https://support.microsoft.com/en-us/help/4000825/windows-10-windows-server-2016-update-history

    Entgegen der o. g. Aussage ist es so, dass dieses KUMULATIVE Update das vorherige KB4025339 (14393.1480) ersetzt!

  2. Michael
    Juli 20, 2017 zu 1:03 pm

    Hallo Haecki, danke für Deine Informationen. Du hast natürlich Recht, wir haben den Text nun entsprechend geändert bzw. angepasst.
    VG Michael

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden