Der Windows Explorer verfügt von Haus aus über die Möglichkeit, ZIP-Dateien über das Kontextmenüs des Windows Explorers zu entpacken. Wer mit MSI-Dateien arbeitet, wünscht sich die gleiche Möglichkeit, MSI-Dateien direkt aus dem Windows Explorer zu entpacken.

MSI-Dateien sind um Windows Installer Paketdateien, welche man sich als Art Datenbanken vorstellen muss, die neben den Installationsdateien auch Dateien, Registry-Keys, ODBC-Verbindungen und weitere Informationen enthalten.

MSI Entpacker im Windows Explorer

Ihr könnt über eine Änderung der Windows Registrierung (registry.exe) das Kontextmenü des Windows Explorers über eine Funktion zum Entpacken von MSI-Dateien erweitern. Dazu ruft Ihr im Windows Registrierungseditor den Pfad

Computer\HKEY_CLASSES_ROOT\MSI.Package\shell

auf und führt anschließend die folgenden Schritte durch.

Darunter müsst Ihr dann einen weiteren Schlüssel anlegen, den Ihr letztendlich benennen könnt, wie Ihr möchtet. Wir haben uns für die Bezeichnung

MSI-Datei hier entpacken

entschieden. Unter diesem neuen Schlüssel müsst Ihr einen weiteren Schlüssel anlegen, der den Namen

command

trägt. Unter „command“ müsst Ihr dann noch eine „Zeichenfolge“ mit dem Standardnamen „(Standard)“ anlegen. In diesem Schlüssel tragt Ihr dann den folgende Befehlszeile ein.

msiexec.exe /a „%1″ /qb TARGETDIR=“%1 Content“

Damit ist die Änderung der Registry bereits abgeschlossen. Die Änderungen werden im Windows Explorer auch sofort aktiv, ein Windows Neustart oder ein Neustart des Windows Explorers Tasks ist nicht notwendig.

MSI Datei hier entpacken Windows Explorer Kontextmenü

Wie Ihr seht, gibt es nun im Kontextmenü des Windows Explorers einen weiteren Eintrag mit der Bezeichnung

MSI-Datei hier entpacken

Diese Option zum Entpacken von MSI-Dateien wird natürlich nur dann angezeigt, wenn Ihr per rechte Maustaste auf eine MSI-Datei klickt.