Download KB4490481 für Windows 10 Version 1809 Build 17763.404

Mit dem Update KB4490481 hat Microsoft diese Nacht etwas überraschend ein weiteres kumulatives Update für Windows 10 Version 1809 veröffentlicht. Das Update hebt die Windows 10 Versionsnummer auf den Buildstand 17763.404.

Die passenden Downloadlinks vom Update KB4490481 findet Ihr am Ende dieses Beitrages. Ansonsten ist dieses Update KB4490481 über Windows Update als auch über den Windows Update Katalog abrufbar.

Microsoft hat zahlreiche Fehlerbeseitigungen in dieses Update KB4490481 integriert. Hier nachfolgend die umfangreiche Auflistung der Fehlerbehebungen.

  • Das Update KB4490481 behebt ein Problem, das auf Computern mit mehreren Audiogeräten auftritt. Anwendungen, die erweiterte Optionen für interne oder externe Audioausgabegeräte bieten, funktionieren möglicherweise nicht mehr ordnungsgemäß. Dieses Problem tritt für Benutzer auf, die ein anderes Audioausgabegerät als das Standard-Audiogerät auswählen. Beispiele für Anwendungen, die möglicherweise nicht mehr funktionieren, sind Windows Media Player, Realtek HD Audio Manager und die Sound Blaster-Systemsteuerung.
  • Es enthält ein Update für den Spielemodus, mit dem sichergestellt wird, dass die Funktion Ihre Erfahrungen nicht mehr beeinträchtigt, wenn Sie die führende Streaming- und Aufzeichnungssoftware der Branche verwenden.
  • Es aktiviert die Aktivierung von Insider-Builds von Windows 10 Enterprise für virtuelle Desktops in Microsoft Azure. Microsoft Azure ist die einzige getestete und unterstützte Plattform zum Hosten von Windows 10 Enterprise für virtuelle Desktops, die ein wichtiger Bestandteil von Windows Virtual Desktop ist.
  • Beseitigt ein Problem, das nach dem Aktualisieren des Betriebssystems zum Verlust von Favoriten oder der Leseliste in Microsoft Edge führen kann.
  • Behebt ein Problem, durch das Internet Explorer während des Surfens zufällig nicht mehr funktioniert.
  • Behebt das Problem mit dem Bildlauf von ActiveX-Inhalten in einem Fenster in Internet Explorer 11 während eines vom Benutzer ausgelösten Bildlaufvorgangs.
  • Behebt ein Problem, das das Betriebssystem daran hindert, neue Symboldateien zu laden, wenn eine schlecht formatierte Symboldatei auftritt.
  • Aktualisiert die Zeitzoneninformationen für São Tomé und Príncipe, Kasachstan und für Buenos Aires, Argentinien.
  • Es behebt ein Problem, durch das die Richtlinie „App-Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm deaktivieren“ nicht funktioniert. Der Pfad lautet „Computerkonfiguration \ Administrative Vorlagen \ System \ Logo“.
  • Das Update KB4490481 behebt ein Problem, bei dem die Grafikgeräteschnittstelle (GDI) DeleteObject () dazu führt, dass der aufrufende Prozess nicht mehr funktioniert, wenn beide der folgenden Bedingungen erfüllt sind:
    – Der aufrufende Prozess ist ein WOW64-Prozess, der Speicheradressen mit mehr als 2 GB verarbeitet.
    – Das DeleteObject () wird mit einem Gerätekontext aufgerufen, der mit einem Druckergerätekontext kompatibel ist.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass Anwendungen und Anrufer eine Verbindung zu Zielendpunkten herstellen, wenn sie Netzwerkschnittstellen verwenden, die über kein Standardgateway verfügen. Dieses Problem betrifft Folgendes:
    – Bei Geräten mit DSL-Modems und PPPoE-DFÜ-Internetverbindungen (häufig bei DSL-Modems verwendet) schlägt der Internetzugang fehl.
    – Moderne und Microsoft Store-Apps verhalten sich so, als ob auf Geräten mit DSL-Modems kein Internetzugang besteht.
    – Webbrowser und Win32-Anwendungen, die mit dem Internet verbunden sind, sind von diesem Problem nicht betroffen.
  • Es behebt ein Problem, durch das Windows eine abgelaufene DHCP-Lease (Dynamic Host Configuration Protocol) erneut verwendet, wenn die Lease abgelaufen ist, während das Betriebssystem heruntergefahren wurde.
  • Beseitigt ein Problem, durch das das RemoteApp-Fenster in den Vordergrund gerät und nach dem Schließen eines Fensters immer aktiv bleibt.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass das Dialogfeld mit den Anmeldeinformationen für die Authentifizierung angezeigt wird, wenn ein Unternehmens-Webserver versucht, eine Verbindung zum Internet herzustellen.
  • Behebt ein Problem, durch das möglicherweise verhindert wird, dass moderne Apps-Symbole während einer RemoteApps-Verbindung in der Taskleiste und im Task-Switcher angezeigt werden.
  • Das Update KB4490481 beseitigt ein Problem, durch das bestimmte Microsoft Store-Anwendungen nicht gestartet werden oder nicht mehr funktionieren, einschließlich WeChat auf der Universal Windows Platform (UWP).

KB4490481

  • Es beseitigt ein Problem, bei dem USB-Kameras nach der OOBE-Installation (Out of Box) nicht richtig für Windows Hello registriert werden.
  • Es fügt eine neue Gruppenrichtlinieneinstellung hinzu: „Windows aktivieren, um einen Computer vom Netzwerk zu trennen“. Dadurch wird festgelegt, wie Windows einen Computer von einem Netzwerk trennt, wenn festgestellt wird, dass der Computer nicht mehr mit dem Netzwerk verbunden sein soll.
    – Wenn diese Option aktiviert ist, trennt Windows einen Computer von einem Netzwerk (das Trennen der Verbindung ist nicht unmittelbar oder abrupt).
    – Wenn deaktiviert, trennt Windows einen Computer sofort von einem Netzwerk.
    – Wenn nicht konfiguriert, ist das Standardverhalten Soft-Disconnect. Weitere Informationen zum Soft-Disconnect finden Sie unter Grundlegendes zu und Konfigurieren von Windows Connection Manager.
    Pfad: Computerkonfiguration \ Richtlinien \ Administrative Vorlagen \ Netzwerk \ Windows Connection Manager
  • Es behebt ein Problem, das den Start einer virtuellen Smartcard verhindert, wenn sie in Verbindung mit der Citrix 7.15.2000 Workstation VDA-Software ausgeführt wird.
  • Beseitigt ein Problem, das verhindert, dass Benutzer ihre Bildschirme für die Wiedergabe von HDR-Videos (High Dynamic Dynamic Range) konfigurieren.
  • Behebt ein Problem mit dem Windows-Sperrbildschirm, durch den Benutzer ein Gerät entsperren können, nachdem mehrere Smartcardbenutzer dasselbe Gerät verwendet haben. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie versuchen, eine Arbeitsstation zu verwenden, die ein anderer Benutzer gesperrt hat.
  • Behebt ein Speicherverlust, das auftritt, wenn ein System Anmeldesitzungen verarbeitet.
  • Das Update beseitigt ein Problem, bei dem Always-On-VPN-Ausschlussrouten nur für Link-Local-Ausschlüsse funktionieren.
  • Das KB4490481 behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Zertifikatserneuerung fehlschlägt, wenn CERT_RENEWAL_PROP_ID mit der ICertPropertyRenewal-Schnittstelle verwendet wird.
  • Es beseitigt ein Problem, bei dem der Ton von Anwendungen für einmaligen Gebrauch, die normalerweise in Kioskszenarien verwendet werden, stummgeschaltet wird, nachdem das System den Ruhezustand wieder aufgenommen hat.
  • Behebt ein Problem, um die Anforderungen des GB18030-Zertifikats zu erfüllen.
  • Es stellt das Problem ab, durch das die Serverleistung beeinträchtigt wird oder der Server aufgrund zahlreicher Windows-Firewall-Regeln nicht mehr reagiert. Um diese Lösung zu aktivieren, ändern Sie mit regedit Folgendes und setzen Sie es auf 1:
    Geben Sie Folgendes ein: „DeleteUserAppContainersOnLogoff“ (DWORD)
    Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Services \ SharedAccess \ Parameters \ FirewallPolicy
  • Behebt ein Problem, das die Entschlüsselung von Daten mit Windows 10, Version 1703 oder höheren Versionen von Windows verhindert. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie diese Daten mit DPAPI-NG oder einer gruppengeschützten PFX-Datei unter Windows 10, Version 1607, Windows Server 2016 oder früheren Versionen von Windows verschlüsselt haben.
  • Beseitigt ein Problem beim Auswerten des Kompatibilitätsstatus des Windows-Ökosystems, um sicherzustellen, dass die Anwendungs- und Gerätekompatibilität für alle Updates von Windows sichergestellt ist.
  • Das Update KB4490481 behebt kleinere Probleme mit unbekannten Optionen (unknown OPT) in den Erweiterungsmechanismen für DNS (EDNS) für die Windows-DNS-Serverrolle.
  • Behebt ein Timing-Problem, das bei der Konfiguration von Switch Embedded Teaming (SET) zu einer Zugriffsverletzung führen kann.
  • Es behebt ein Problem mit dem Cmdlet Remove-StoragePool PowerShell, das die Pool-Metadaten auf physischen NVDIMM-Festplatten nicht löscht.
  • Es aktiviert die X2APIC-Unterstützung für AMD-Plattformen für die Unterstützung von 256 oder mehr logischen Prozessoren unter Windows Server 2019.
  • Das Update behebt ein Problem, das verhindert, dass Datumsparser zukünftige und vergangene Daten (gregorianische und japanische) in zusammengesetzten Dokumenten (vormals OLE) in ein relevantes Datum der japanischen Ära konvertieren. Weitere Informationen finden Sie in KB4469068.
  • Behebt ein Problem, das Benutzer daran hindert, die japanische Ära gan-nen Support zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie in KB4469068.
  • Es beseitigt ein Problem, das zu langsamen Bildschirmaktualisierungsraten führt, wenn eine Anwendung viele untergeordnete Fenster erstellt und zerstört.
  • Beheben Sie ein Problem, durch das das Startmenü-Layout bei jeder Anmeldung nach einem direkten Upgrade auf Windows 10, Version 1809, aus früheren Versionen von Windows zurückgesetzt oder zurückgesetzt wird.
  • Behebt ein Problem, durch das Wdiwifi.SYS nicht mehr mit dem Fehler „7E (0xc0000005)“ funktioniert. Dieses Problem tritt auf, wenn ein Clientgerät zwischen WLAN-Zugangspunkten (WAP) mit den gleichen BSSIDs im 2,4-GHz- und 5-GHz-Band wechselt.

Hier nachfolgend haben wir Euch die direkten Downloadlinks vom Update KB4490481 passend für Eure Windows 10 Version aufgelistet.

– 2019-03 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1809 für x64-basierte Systeme (KB4490481)
– 2019-03 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1809 für x86-basierte Systeme (KB4490481)
– 2019-03 Kumulatives Update für Windows Server 2019 Version 1809 für x64-basierte Systeme (KB4490481)

Microsoft hat bereits einige bekannte Fehler zum Update KB4490481 veröffentlicht. Ihr findet dazu umfangreiche Informationen auf dem Knowledge Base Artikel KB4490481 direkt bei Microsoft. Wenn Ihr weitere Probleme oder Fehler feststellen solltet, so hinterlasst doch bitte einen entsprechenden Kommentar am Ende dieses Beitrages.

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden