Die besten Windows Anwendungen für das Homeoffice

Quelle: Pixabay.com – Pexels – https://pixabay.com/de/photos/home-office-computer-schreibtisch-1867759/

Noch nie befanden sich so viele Arbeitnehmer im Homeoffice wie seit der Corona-Pandemie. Die meisten Unternehmen sind in diesem Bereich bereits sehr gut aufgestellt, verfügen über eine einwandfreie IT-Infrastruktur und sorgen dafür, dass alle Mitarbeiter auch zuhause die passende Soft- und Hardware nutzen. Doch das ist nicht in allen Firmen der Fall, sodass viele Arbeitnehmer mit ihrem privaten Rechner oder Laptop an die Aufgaben rangehen müssen. Dabei sind gewisse Anwendungen auf dem Rechner unerlässlich, um den eigenen Windows-PC optimal zu nutzen.

Windows 10 muss schon sein

Mittlerweile bietet Windows eine ganze Reihe effizienter Funktionen für Unternehmen und seine Mitarbeiter. Wer noch mit Windows 7 ausgestattet ist, sollte nun definitiv umsatteln, denn Windows 10 bietet eine optimale Benutzeroberfläche und besitzt beispielsweise mit Windows 10 Pro exakt auf die Arbeitsweise von heute zugeschnittene Anwendungen und Features. Inbegriffen ist hier auch die Remote Desktop Funktion, wodurch Mitarbeiter von jedem Gerät aus auf alle Dateien, Apps und Ordner zugreifen können. Für jedes Homeoffice ist das schließlich Gold wert, switchen viele Arbeitnehmer zwischen Homeoffice und Büro und arbeiten sogar auf dem Weg zur Arbeit über Smartphone und Tablet.

Sicherheit ist im Homeoffice das A und O

Wer von zuhause arbeitet und dabei den eigenen Rechner benutzt, muss natürlich auch für die nötige Sicherheit vor Datenklau sorgen, denn hier wird schließlich mit sensiblen Inhalten gearbeitet, die nicht für die Augen der Außenwelt bestimmt sind. Windows 10 ist dabei ebenfalls gut ausgestattet, bietet bereits Windows 10 Home integrierte Sicherheitsfeatures, eine Firewall und Antivirensoftware. Dennoch ist auch hier das Windows 10 Pro Paket für Unternehmen die beste Wahl, denn dieses ist genau auf Datenlecks, Verschlüsselung sowie strenge Authentifizierung ausgelegt.

Gerade dann, wenn Cortana eingebunden wird, ist Sicherheit sehr wichtig. Mit dem neuen Windows 10 20H1 Update stehen Cortanas Dienste in diesem Umfang jedoch nur noch Nutzern mit einem Microsoft-, Schul- oder Arbeitskonto zur Verfügung. Zusätzlich ist Cortana nun stärker auf die Produktivität ausgelegt, was sich vor allem auf das Setzen von Erinnerungen, Hinzufügen von Listen sowie To-dos oder das Schreiben von Mails bezieht.

Tools für effizientes Arbeiten

Natürlich bietet Windows auch eine ganze Reihe verschiedener Tools für das Homeoffice an, welche innerhalb des Teams genutzt werden und digitale Arbeitsplätze von heute optimal unterstützen können. Grundsätzlich ist das Microsoft Office Paket Pflicht, im Idealfall 365, denn hier sind neben Kommunikationsanwendungen wie Microsoft Teams auch Tools wie E-Mail, Kalender oder alle Office-Anwendungen enthalten, die den Arbeitsalltag strukturieren. Auch im Homeoffice ist der Zugriff auf alle geschäftlichen Mails und Telefonate wichtig, was mit Windows Outlook problemlos funktioniert.

Ebenso wichtig ist ein Cloud-Speicher wie OneDrive, der nicht für im Homeoffice, sondern auch in der heutigen Arbeitswelt für reibungslose Abläufe sorgt, da man Dokumente so von jedem Endgerät überall öffnen und bearbeiten kann. Mit SharePoint sorgt Windows dafür, dass Teams auch zeitlich und örtlich unabhängig voneinander an gemeinsamen Projekten arbeiten können. Auch digitale Nomaden, die ortsunabhängig auf der ganzen Welt arbeiten, profitieren deutlich von solchen Anwendungen.

Mittlerweile gibt es auf jedem Windows Computer auch Apps, welche sogar für MacBooks zum Download zur Verfügung stehen. Auch die Office-Anwendungen Word, Excel oder PowerPoint werden dort als Apps angeboten. Microsoft stellt sogar einige Premium Features aufgrund der Pandemie kostenlos für Unternehmen zur Verfügung.

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar