Dateien nach Datum, Größe, Name, Typ oder anderen Dateimerkmalen im Explorer gruppieren

Über die zahlreichen Möglichkeiten und Funktionen des Windows Explorers haben wir ja schon mehrfach berichtet. Auch heute möchten wir wieder auf eine sehr hilfreiche Funktion Explorer Funktion eingehen, die sich

Gruppieren

nennt. Über diese „Gruppieren“ Funktion habt Ihr die Möglichkeit, Dateien in den Ordnern nach bestimmten Merkmalen zu ordnen bzw. zu gruppieren. Wie dies aussehen kann, zeigen wir euch auf der nachfolgenden Abbildung.

Wie Ihr seht, sind alle Dateien des Ordners „Downloadsnach Größe gruppiert. Dabei unterscheidet der Windows Explorer nach verschiedenen Dateigrößen wie

  • Sehr groß (1-4 GB)
  • Groß (128 MB -1 GB)
  • Mittel (1 – 128 MB)
  • Klein (16 KB – 1 MB)
  • Sehr klein (0 – 16 KB)
  • Leer

Um die Dateidarstellung etwas strukturierter darzustellen, ist diese Gruppierungsfunktion des Windows Explorers eine wunderbare Sache.

Explorer Gruppierung einschalten bzw. deaktivieren

Um diese Dateigruppierung einzuschalten, ruft Ihr im Explorer Menü die Funktion

Ansicht

und anschließend den Button

Gruppiere nach

auf. Auch dieses haben wir Euch hier nachfolgend abgebildet.

Gruppieren nach - Windows Explorer

Wie Ihr seht, habt Ihr hier die Möglichkeit, die Dateien im Ordner nach folgenden Kriterien zu gruppieren.

  • Dateiname
  • Datum
  • Typ
  • Größe
  • Markierungen
  • Erstelldatum
  • Änderungsdatum
  • Abmessungen
  • Bewertung
  • (Keine)

Der Auswahlpunkt „(Keine)“ bedeutet, dass Ihr eine evtl. vorhandene Explorer Gruppierung wieder entfernen bzw. aufheben könnt. Über „Aufsteigend“ und „Absteigend“ könnt Ihr dann noch die Sortierung der Dateien festlegen.

Über den Punkt „Spalten auswählen…“ könnt Ihr zahlreiche weitere Dateidetails auswählen, die zusätzlich zu den Standard Dateiinformationen im Windows Explorer je Datei mit angezeigt werden soll. Ebenso könnt Ihr dort die Reihenfolge der ausgewählten Spalten festlegen.

Insgesamt ist die Gruppierfunktion vom Windows Explorer eine sehr hilfreiche Funktion. Solltet Ihr an weiteren nützlichen Features des Windows Explorers interessiert sein, so empfehlen wir Euch noch die folgenden Beiträge.

– Ordner erweitern im Windows Explorer aktivieren
– Farbliche Darstellung der verschlüsselten und komprimierten Dateien und Ordner im Windows Explorer
– Kompletten Pfadnamen und Dateinamen in Zwischenablage kopieren beim Windows Explorer
– Windows Explorer Schnellzugriff deaktivieren und auf „Dieser PC“ wechseln
– Windows Explorer Festplatten Icon ändern
– Dateien nach Datum im Explorer finden
– CMD direkt aus dem Windows Explorer starten
– Statusleiste im Windows Explorer einblenden oder ausblenden
– Schnell Dateien umbenennen im Explorer mit F2 und der TAB-Taste
– iPhone wird im Windows Explorer nicht angezeigt
– Blauen Doppelpfeil entfernen im Windows Explorer
– Autovervollständigen im Windows Explorer ein- oder ausschalten
– Download Ordner öffnet sich ganz langsam im Windows Explorer
– Parameter des Windows Explorers „explorer.exe“
– Laufwerksbuchstaben im Windows Explorer ausblenden
– CD/DVD Brennfunktion aus Windows Explorer entfernen
– Dateigrößen-Informationen in den Windows Explorer Ordnertipps anzeigen

  • Leserbewertung
  • bewertet 4.5 Sterne
    4.5 / 5 (1 )
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden