Mit der richtigen Microsoft Hard- und Software zum Ziel

Maussteuerung unter Windows

Zu seinem Glück benötigt der Gaming-Fan nur einen leistungsfähigen Computer und eine entsprechende Spielesoftware und schon kann es losgehen. Natürlich macht die ganze Sache mit einer ordentlichen Grafikkarte viel mehr Spaß, denn die Games werden auch grafisch immer ausgefeilter, das Datenvolumen, das der PC innerhalb möglichst kurzer Zeit verarbeiten muss, steigt. Die Anforderungen an die Geräte werden deshalb immer höher. Damit das Spielen Freude bereitet, müssen alle Komponenten zusammenpassen und effektiv miteinander arbeiten. Dazu gehören auch die kleinen, unscheinbaren Teile.

Ohne Maus keine Navigation!

Sie wird oft als selbstverständlich gesehen und deshalb kaum bewusst wahrgenommen, und dennoch ist sie ein wichtiger Teil der Hardware: Die Rede ist von der Maus! Ohne dieses kleine, aber geniale Gerät wäre eine funktionierende Kommunikation mit unserem PC kaum möglich. Den Wert der Maus erkennt der Gamer zumeist erst, wenn diese defekt ist und nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Was dann zu tun ist, hat only4gamers.de in diesem Artikel schön zusammengestellt. Wie erläutert, sind die Ursachen für das Nichtfunktionieren der Maus vielfältig. Wer weiß, wie er seine Maus wieder zum Laufen bringt, hat mehr Spaß am Spiel. Neben einer reibungslosen Funktion beeinflusst aber auch die Machart der Maus das Erlebnis beim Spielen. Spezielle Gaming-Mäuse sind besonders reaktionsschnell. Sie arbeiten sehr präzise und verfügen über eine exakte Oberflächenabtastung. Dem Spieler ist es somit möglich, einen Spielzug mit nur geringen Handbewegungen rasch durchzuführen. Die Geschwindigkeit der Maus lässt sich mit wenigen Klicks perfekt anpassen und es ist möglich, ein passendes Nutzerprofil anzulegen.

Die Funktion des Microsoft Mouse und Keyboard Centers

Beim Microsoft Mouse and Keyboard Center handelt es sich um eine Software. Diese stellt die Treiber für den größten Teil der Microsoft-Mäuse und -Tastaturen bereit. Dank dieser Software ist es möglich, die Tastaturen und Mäuse im Rahmen desselben Programms zu konfigurieren und einzurichten. Das ist ein großer Fortschritt. Früher wurden die Tastaturen und Mäuse von Microsoft von den beiden separaten Programmen IntelliType und IntelliPoint gesteuert. Das neue Maus- und Tastaturzentrum bedient nun beide Gerätearten gleichzeitig. Von der Software gibt es sowohl 32- als auch 64-Bit-Versionen. Es ist problemlos möglich, das Programm in die „Modern Ul“-Schnittstelle ab der Windows 8-Version zu integrieren. Die Software erkennt nach dem Start der Installation automatisch die mit dem System kompatiblen Tastaturen und Mäuse, insofern diese an den Computer angeschlossen sind. Das Programm ist dazu in der Lage, die Tasten neu zuzuweisen und verfügt über zusätzliche Funktionen. Das Microsoft Mouse and Keyboard Center ist in der Regel mit USB-Geräten moderneren Produktionsdatums kompatibel. Bluetooth, PS / 2 sowie USB-Geräte älterer Baureihen finden häufig keine Unterstützung. Diese werden weder automatisch erkannt noch konfiguriert. Diese älteren Komponenten laufen weiterhin mit den beiden Versionen IntelliPoint und IntelliType Pro. Eine Kompatibilität des Microsoft Mouse and Keyboard Centers mit dem im Oktober 2009 herausgebrachten Microsoft Betriebssystem Windows 7, dem 2007 vorgestellten Windows Vista und dem Vorgängermodell Windows XP besteht ebenfalls nicht. Ohnehin lohnt es sich, den Gaming-PC immer auf dem neuesten Stand zu halten und eine möglichst aktuelle Version des Windows-Betriebssystems zu nutzen. Microsoft kündigte zum Beispiel an, den Support für Windows Phone 8.x- und Windows Phone 8.x-Apps ab Juli 2019 zu beenden. Eine Aktualisierung ist seitdem nicht mehr möglich. Die Updates stehen dann nur noch den Geräten mit der aktuellen Windows 10-Version zur Verfügung. Bis Juli 2023 sind jedoch weiterhin App-Updates für Windows 8.x vorgesehen.

  • Leserbewertung
  • bewertet 3.8 Sterne
    3.8 / 5 (3 )
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden