Fehler 1722 – Der RPC-Server ist nicht verfügbar

Die Fehlermeldung

Fehler 1722: Der RPC-Server ist nicht verfügbar

ist leider auch unter Windows 10 sehr verbreitet. Wir haben Euch hier nachfolgend eine Originalfehlermeldung vom „Fehler 1722 Der RPC-Server ist nicht verfügbar“ exemplarisch abgebildet.

Fehler 1722 Der RPC-Server ist nicht verfügbar

Warum tritt der RPC Fehler auf

Der Fehler „RPC_S_SERVER_UNAVAILABLE“ tritt immer dann auf, wenn ein Protokoll auf niedrigerer Ebene einen Verbindungsfehler meldet. In der Regel gibt es Probleme mit lokalen oder Remote Diensten, die nicht gestartet sind, aber zwingend für die Kommunikation benötigt werden.

Dieser RPC Fehler wird auch als Fehlercode 0x800706ba bezeichnet. Vor einiger Zeit haben wir auch schon in unserem Beitrag „WMIC RPC-Server Fehlermeldung 0x800706ba“ ausführlicher darüber berichtet.

Grund für den Fehler „Der RPC-Server ist nicht verfügbar“

Die folgenden Möglichkeiten stehen Euch zur Verfügung, um den Verbindungsfehler mit dem RPC Server zu beseitigen.

Dienst DCOM-Server-Prozessstart überprüfen

Bitte schaut in den Windows Diensten (services.msc) nach, ob der Dienst

DCOM-Server-Prozessstart

gestartet ist.

DCOM Server Prozessstart

Der Dienst „DCOM-Server-Prozessstart“ bzw. DCOMLAUNCH-Dienst werden COM- und DCOM-Server als Reaktion auf Objektaktivierungsanforderungen gestartet. Wenn dieser Dienst beendet oder deaktiviert wird, werden Programme, für die COM oder DCOM verwendet wird, nicht ordnungsgemäß ausgeführt. Es wird dringend empfohlen, den DCOMLAUNCH-Dienst auszuführen.

Sollte der Dienst bereits gestartet sein und der RPC Fehler 1722 trotzdem auftreten, so solltet Ihr den Dienst einmal stoppen und erneut starten und dann prüfen, ob die RPC Fehlermeldung weiterhin auftritt.

Die Startart des Dienstes sollte nicht auf „Deaktiviert“ stehen sondern auf „Automatisch„.

RPC Fehler bei einer AD-Replikation

Sollte der RPC Fehler in Verbindung mit einer Active Directory Replication auftreten, so solltet Ihr ggf. den Windows Dienst

Anmeldedienst

stoppen und neu starten.

Der Windows Anmeldedienst unterstützt einen sicheren Kanal zwischen diesem Computer und dem Domänencontroller zum Authentifizieren von Benutzern und Diensten. Möglicherweise wird der Computer Benutzer und Dienste nicht authentifizieren und der Domänencontroller kann keine DNS-Einträge registrieren, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar