Wofür ist der Dienst „Remoteregistrierung“

Normalerweise kann der Administrator bzw. ein Anwender den entsprechenden Rechten auf dem lokalen PC die Registry bearbeiten.

In einem Netzwerk allerdings gestaltet es sich als sehr umständlich, wenn die Registry nur lokal bearbeitet werden kann. Und genau hierfür gibt es den Dienst

Remoteregistrierung

der eine Bearbeitung der Registrierungsdatenbank über das Netzwerk erlaubt. In der Windows Diensteverwaltung „services.msc“ findet Ihr den Dienst „Remoteregistrierung“ und könnt dort auch die Startart des Dienstes steuern.

RemoteRegistry

Microsoft erklärt die Aufgabe des Dienstes „Remoteregistrierung“ wie folgt.

Ermöglicht Remotebenutzern, Registrierungseinstellungen dieses Computers zu verändern. Wenn dieser Dienst beendet wird, kann die Registrierung nur von lokalen Benutzern dieses Computers verändert werden. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Der Dienstname des RemoteRegistrierungsdienst lautet RemoteRegistry. Der Pfad des Dienstes lautet in der Regel

C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k localService -p

Wenn Ihr den PC rein lokal in Eurem Heimnetzwerk betreibt und somit nicht Remote auf die Registry anderer PCs zugreifen möchtet, so kann der Dienst eigentlich problemlos deaktiviert werden. In einem Netzwerk sollte der Dienst hingegen immer aktiviert sein, um eine Remoteadministration zu vereinfachen.

Remoteregistrierung in der Registry

In der Registry selber gibt es natürlich ebenfalls Einstellungen zu dem RemoteRegistry-Dienst. Alle möglichen Parameter hierzu findet Ihr unter dem Registry-Pfad

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\RemoteRegistry

RemoteRegistrierung in der Registry

Änderungen an diesen Remoteregistrierungs-Einstellungen sollten allerdings nur von erfahrenen Windows-Anwender bzw. Administratoren durchgeführt werden.

Wenn Ihr mehr Informationen rund um Windows Dienste sucht, so empfehlen wir Euch noch die folgenden Beiträge hier auf Windows-FAQ.de.

– TermService – Windows Dienst für die Remotedesktopdienste
– Windows Dienste remote per PSSERVICE starten oder stoppen
– Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten
– BITS – Der Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst für Windows Updates
– Windows Dienst neu starten per PowerShell
– Der angeforderte Vorgang konnte nicht ausgeführt werden, da die Remotedesktopdienste derzeit ausgelastet sind
– Standort Dienste für Windows 10 und Windows Apps deaktivieren
– Windows CPU Leistung optimieren für Programme oder Dienste
– Starttyp der Windows Dienste per PowerShell ändern
– Was ist eigentlich der Windows Anmeldeinformationsverwaltung-Dienst (VaultSvc)
– Software Protection Dienst SPPSVC unter Windows

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar