Windows 10 im abgesicherten Modus starten

Wie Ihr Windows 10 im abgesicherten Modus starten könnt, das wollen wir Euch heute zeigen. Es gibt mittlerweile mehrere Möglichkeiten, Windows 10 im abgesicherten Modus zu starten.

Strg + F8 im Bootvorgang

Am einfachsten ist es, so wie es bei früheren Windows Version auch schon war, während des Bootvorgangs die Tastenkombination

STRG + F8

zu drücken, um in den abgesicherten Modus zu gelangen. Dies ist leider heute gar nicht mehr so einfach, denn um den genau richtigen Zeitpunkt für das Drücken der Tastenkombination zu treffen, braucht Ihr sicherlich mehrere Versuche. Das liegt zum einen daran, dass der Bootvorgang von Windows 10 sehr schnell ist und zum anderen an den SSD´s, die den Windows Startvorgang nochmals beschleunigen. Wichtig ist, das diese Tastenkombination für den abgesicherten Modus direkt am Anfang des Bootvorganges gedrückt wird. Besonders bei virtuellen Maschinen ist dies meistens ein echtes Problem. Solltet Ihr es aber doch geschafft haben, so steht Ihr dann folgendes Bild:

Aber es gibt noch weitere Möglichkeiten, Windows 10 im abgesicherten Modus zu starten.

Windows Reboot mit gedrückter Shift-Taste

Am einfachsten könnt Ihr Euren Windows 10 PC im abgesicherten Modus neu starten, indem Ihr im Windows Anmeldebildschirm den Punkt „Neu starten“ mit gedrückter „Shift“-Taste betätigt. Dies veranlasst dann Windows beim neuen Bootvorgang direkt in die Einstellungen des abgesicherten Modus zu wechseln. Hier nachfolgend nochmals grafisch beschrieben, wie dieser Vorgang funktioniert.

Per Befehl im abgesicherten Modus starten

Eine weitere Möglichkeit ist, per DOS-Befehl Windows 10 so anzuweisen, dass beim nächsten Windows 10 Start automatisch der abgesicherte Modus aufgerufen wird. Der Befehl dafür lautet

bcdedit /set {current} safeboot network

und muss in einer MS-DOS Eingabeaufforderung abgesetzt werden, die mit Administrator Rechten ausgestattet ist. Ein Beispiel dafür seht Ihr in nachfolgendem Bild.

Per MSCONFIG den abgesicherten Modus auswählen

Auch über den alten „MSCONFIG“ Befehl könnt Ihr das Windows 10 so einstellen, dass es beim nächsten Bootvorgang automatisch im abgesicherten Modus startet. Die passenden Einstellungen dafür findet Ihr im Reiter „Start“ unter den „Startoptionen„.

Hierbei könnt Ihr auch noch auswählen, ob Ihr den abgesicherten Start „Minimal„, mit „Alternativer Shell„, zur „Active Directory-Reparatur“ oder incl. „Netzwerk“ durchführen wollt.

Mit „Shutdown“ den abgesicherten Modus starten

Nicht nur mit „BCEDIT“ ist der Neustart im abgesicherten Modus möglich, auch der Shutdown Befehl ermöglicht es über Parameter, dass Ihr Euer Windows 10 im abgesicherten Modus booten könnt. Der genaue Befehl für den Neustart lautet:

shutdown.exe /r /o /f /t 00

Auch hier ist es wieder notwendig, dass Ihr den Befehl incl. der angegebenen Parameter in einer administrativen Eingabeaufforderung abgesetzt wird.

Wenn Ihr an weiteren Tipps und Tricks rund um Windows 10 interessiert seit, so schaut Euch doch folgende Beiträge an.

– Windows 10 Apps im Startmenü ausblenden
– Windows 10 schneller herunterfahren – Registry Änderung
– Installationszeit & Neustartzeit der Windows 10 Updates planen und die Nutzungszeit einstellen
– UAC (Benutzerkontensteuerung) per PowerShell oder Registry abschalten bei Windows 10
– Cortana per Registry Eintrag abschalten
– Registry Wert für versteckte Dateien im Windows Explorer
– Standarddrucker per Registry ändern
– Per Registry Änderung Zugriff auf Systemsteuerung verhindern
– Windows 10 – „Standarddrucker von Windows automatisch verwalten lassen“ deaktivieren
– Lastverteilung auf 2 Netzwerkkarten per Registry Änderung

 

  • Leserbewertung
  • bewertet 3.1 Sterne
    3.1 / 5 (7 )
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Pin It on Pinterest

Share This