USB Stick bootfähig machen

Wer sich zum Beispiel einen bootfähigen Windows 10 Installations-Stick einrichten möchte, der sollte zunächst den USB-Stick so vorbereiten, dass er die Windows Installationsdateien aufnehmen kann und dass der USB-Stick bootfähig ist.

Bootfähige USB-Sticks können sehr einfach mit den Windows Systemtools erstellt werden und es werden dafür keine anderen Tools aus dem Internet benötigt. Zunächst solltet Ihr eine Eingabeaufforderung als Administrator starten und anschließend den Befehl

Diskpart 

aufrufen. „Diskpart“ ist ein universeller Windows Befehl, über den wir auch in der Vergangenheit schon öfters berichtet haben. Die Bedienung ist ebenfalls denkbar einfach. Nach dem Start von „Diskpart“ müsst Ihr zunächst den Befehl

list disk

absetzen. Dies zeigt Euch die vorhandenen Datenträger Eures Windows Systems. Über

select disk NUMMER

wählt Ihr nun den USB-Stick aus. Wir haben Euch den gesamten Vorgang hier nachfolgend einmal abgebildet.

USB Stick bootfähig machen

Nachdem wir nun den Datenträger ausgewählt haben, erfolgt das Löschen des ausgewählten Datenträgers.

ACHTUNG: Dabei werden alle Daten des ausgewählten Datenträgers gelöscht. 

Der Befehl zum vollständigen Löschen des Datenträgers lautet:

clean

Die Löschung des USB-Sticks wird mit „Der Datenträger wurde bereinigt“ bestätigt.

Danach folgt noch die Erstellung der Bootpartition mit

create partition primary

und das Setzen der neuen Bootpartition als aktiv mit

active

Nun fehlt noch das Formatieren der neuen USB-Stick Bootpartition mit dem Befehl

format FS=NTFS quick

Letztendlich wird mit dem Befehl

assign

dem nun bootfähigen USB-Stick ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen. Nachdem der USB-Stick nun bootfähig ist, könnt Ihr z.B. über das Media Creation Toolkit die Windows 10 Bootdateien auf den USB-Stick übertragen und habt somit einen bootfähigen USB-Stick mit der aktuellsten Windows 10 Version.

Abschließend haben wir Euch hier noch weitere Themen aufgelistet, die sich ebenfalls mit dem „Diskpart“ Befehl beschäftigen.

– Festplatte oder USB-Stick sicher mit DISKPART löschen
– Prüfen ob eine Festplatte einen MBR oder GPT Partitionsstil verwendet
– Festplatte klonen unter Windows
– Windows Wiederherstellungsparition löschen um Partition vergrößern zu können
– Software Raid 1 (Spiegelung) unter Windows 10 einrichten
– EFI Systempartition löschen – So funktioniert es

  • Leserbewertung
  • bewertet 5 Sterne
    5 / 5 (4 )
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar