Reservierten Speicher für Windows Updates deaktivieren per Registry-Änderung

Ab der Windows 10 Version 1903 hat Microsoft eine neue Funktion namens

Reservierter Speicher

eingeführt. Dieser reservierte Speicher reservierte für das Windows 10 Betriebssystem einen Speicherbereich auf der Festplatte oder der SSD, damit sich zukünftige Updates und Feature Updates problemlos installieren lassen.

Wir haben Euch hier nachfolgend einmal ein Beispiel für einen reservierten Speicher abgebildet.

Reservierter Speicher Windows 10

Die Daten für den reservierten Windows-Speicher sind in den Windows 10 Einstellungen schwer zu finden. Damit Ihr Euer Windows 10 einmal bzgl. dem vorsorglich reservierten Speicherplatz untersuchen könnt, müsst Ihr nach dem Drücken der Tastenkombination

in die Bereiche

System / Speicher

Anschließend müsst Ihr unterhalb der Speicherkategorien auf die Option

Weitere Kategorien anzeigen

und danach auf

System-reserviert

klicken. Dann erscheint die gleiche Anzeige wie auf der ersten Abbildung. In unserem Fall hat Windows 10 6,9 GB Platz für weitere Windows Updates reserviert. Dieser Speicherplatz geht vom Gesamtvolumen des Datenträgers ab, da Windows 10 diesen für kommende Updates reserviert.

Reservierten Speicher deaktivieren

Sollte der freie Platz auf dem Datenträger knapp werden oder Ihr aus einem anderen Grund diesen reservierten Speicherplatz deaktivieren möchtet, so könnt Ihr dies über einen Registrykey ändern. Dazu ruft Ihr im Registrierungseditor „regedit.exe“ den folgenden Pfad auf.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ReserveManager

Auch dies haben wir Euch hier abgebildet.

ShippedWithReservers

Dort gibt es bereits den Registry-Key

ShippedWithReserves

der allerdings standardmäßig auf „1“ steht. Um nun den Windows reservierten Update-Speicher zu deaktivieren, müsst Ihr den Wert „ShippedWithReserves“ auf „0“ setzen.

Die Änderungen werden übrigens erst nach einem Windows Neustart aktiv. Bitte nicht wundern, dass Windows 10 weiterhin den reservierten Speicher wie in Abbildung 1 anzeigt. Dieser Reserve-Speicher wird erst bei der Installation des nächsten kumulativen Windows 10 Updates gelöscht und somit der reservierte Speicherplatz wieder freigegeben.

Weitere Informationen und Einstellungen rund um Windows Updates findet Ihr auch hier:

– Funktion „Windows Updates aussetzen“ per Gruppenrichtlinie verhindern
– Geändertes Ein/Aus Symbol bei ausstehenden Windows Updates bei Windows 10
– Deinstallation von Windows Updates verhindern
– Windows 10 Updates und Funktionsupdates zurückstellen per GPO
– Windows Updates auch über getaktete Verbindungen herunterladen
– Optionale Windows Komponenten oder Apps nicht vom WSUS herunterladen sondern über Windows Update herunterladen
– Windows PC ohne Installation von anstehenden Windows Updates herunterfahren oder neu starten

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.