Trend Micro OfficeScan 10.6 Installation / Update

In der Vergangenheit habe ich schon öfters über die Installation oder das Update vom TrendMicro OfficeScan Server (berichtet. Auch heute, denn das Update auf OfficeScan 10.6 steht an.

Obwohl es nur ein kleiner Versionssprung von 10.5 auf 10.6 ist, hat sich einiges beim OfficeScan geändert. Vorallem soll der Client nun wesentlich schlanker und schneller sein und die 64-Bit Unterstützung ist wesentlich besser. Aber lassen wir uns überraschen.

Zunächst würde ich empfehlen, bei einem Update eines Servers die aktuelle Konfiguration des OfficeScan Servers zu sichern.

Nach erfolgter Datensicherung sollte umbedingt die automatische Updatefunktion der Clients ausgeschaltet werden. In der Vergangenheit hat es immer wieder Probleme gegeben, das nach dem Update des Servers soweit die Clients aktualisiert wurden und dieses oftmals zu Abstürzen geführt hat. Wenn Ihr die automatische Updatefunktion ausschaltet, dann könnt Ihr nach und nach Eure Clients updaten und bei Problemen wesentlich besser reagieren.

Nun könnt Ihr das Update starten. Einfach die heruntergeladene Datei ausführen und den Updatevorgang wie folgt durchführen:

          

Nun ist der Updatevorgang abgeschlossen, der OfficeScan Server läuft nun in Version 10.6. Ein Neustart des Servers ist nicht notwendig und Ihr könnt gleich die neue Weboberfläche aufrufen. Diese erscheint sofort nach Eingabe vom Benutzername und Kennwort.

Nun könnt Ihr langsam anfangen die Clients abzudaten. Einfach über Updates / Netzwerkcomputer / Manuelles Update gehen und immer gruppenweise das Update durchführen.

Bei den Clients erscheint nach dem Update folgende Anzeige und sie werden somit aufgefordert, Ihren PC einmal neu zu starten.

Sobald alle bzw. die Mehrzahl der Clients aktualisiert wurden könnt Ihr die automatische Updatefunktion wieder aktivieren, sodass alle Clients täglich korrekt mit neuen Daten versorgt werden.

Bisher läuft die OfficeScan 10.6 Version sehr gut und stabil, ich kann bisher nichts gegenteiliges sagen. Wie sieht es bei Euch aus, welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

15 Kommentare

  1. batosta
    November 10, 2011 zu 1:21 pm

    Trend Micro OfficeScan 10.6 Installation / Update http://t.co/WgcORVic

  2. Michael
    November 10, 2011 zu 1:21 pm

    Trend Micro OfficeScan 10.6 Installation / Update http://t.co/o1a5qKVL

  3. winboard
    November 10, 2011 zu 1:48 pm

    Trend Micro OfficeScan 10.6 Installation / Update [winboard]: In der Vergangenheit habe ich schon öfters über di… http://t.co/RozKXByM

  4. Tom
    November 17, 2011 zu 11:05 am

    Also diese Aufforderung zum Computerneustart ist für ein Businessprodukt erbärmlich! Meine Testgruppe dachte, es handelt sich dabei um ein Popup vom Internet Explorer und hat es einfach weggeklickt.

    Ist ein sofortiger Neustart überhaupt erforderlich? Die Scan-Engine lief auch ohne Boot weiter… Ein Hinweis nach zum Beispiel acht Stunden hätte auch gereicht. Dann ist eh Feierabend und die Belegschaft fährt den PC herunter 🙂 Dies hätte auch noch den positiven Nebeneffekt, dass manche Mitarbeiter nie diese Meldung bekommen, weil sie schon eher den PC herunterfahren…

  5. Michael
    November 17, 2011 zu 11:13 am

    @Tom: Ich gebe Dir völlig recht, ich finde dies auch unsinnig. Aber das ist leider so eine Unart von diversen Software-Herstellern.

    Wenigstens klappt das Update mittlerweile einwandfrei. Bei früheren Versionen hatte ich schon mal diverse Abstürze von PC´s nach dem Update. Bei der 10.6 Version diesmal nicht.

  6. tanae
    Januar 5, 2012 zu 9:06 am

    Habe das erste Mal ein solches Update durchgeführt und war froh für deine Anleitung. Das ganze verlief einigermassen gut. Jedoch habe ich nun auf allen Systemen wo der OfficeScan Client installiert ist immer zwei leere Popups, resp. es ist nur ein gelebes Dreieck mit Ausrufezeichen drin und kein Text. Entweder kann man ok klicken oder sie mit dem Kreuz schliessen. Im Trend Micro Support bin ich noch nicht fündig geworden. Any idea?

  7. Michael
    Januar 5, 2012 zu 9:13 am

    @Tanae: Kommen die Popups auch nach einem Systemneustart des PC´s? Hast Du mal auf einem Client den OfficeScan Client nochmals deinstalliert und neu installiert? Kommt das Popup dann immer noch?

  8. tanae
    Januar 5, 2012 zu 9:32 am

    Ja, passiert trotz Reboot. Eine Neuinstallation wird wohl der nächste Versuch sein, ist aber nicht gerade meine bevorzugte Lösung.

  9. aurum23
    Januar 27, 2012 zu 9:56 am

    Hallo zusammen,

    wir haben den OfficeScan Client nun mehrere Male deinstalliert und wieder installiert. Ebenfalls haben wir Ordner die nicht bei der Deinstallation gelöscht wurden, manuell entfernt.
    Nach der Installation der OfficeScan 32bit auf Windows XP (alle Packs und Hotfixe) ist das Verhalten mit den beiden leeren Message Boxen direkt nach dem Login immer noch vorhanden.
    Hatte einer von euch mehr Erfolg?

  10. tanae
    Januar 28, 2012 zu 10:42 am

    hallo aurum23. eine neuinstallation hat bei mir abhilfe gebracht, auf win7 sowie auch auch win server 2003 + 8

    gruss tanae

  11. BS12
    Januar 31, 2012 zu 9:22 am

    Hallo,
    habe am letzten Mittwoch von Version 10.5 auf 10.6 upgedatet. Mein Problem ist nun, dass sich nicht alle Clients die neue OfficeScan-Version ziehen. Die Option „Clients can update components but not upgrade the client program or deploy hot fixes“ ist deaktiviert. Eigentlich müssten sich doch dann alle Clients updaten ? Testweise habe ich mal an einem Client manuell das Update über das OFSC-Symbol und Update now gestartet. Es werden zwar Updates durchgeführt. Aber auch nach einem Neustart wird immer noch die alte 10.5 angezeigt.
    Hat jemand eine Idee ?
    Gruss BS12

  12. Michael
    Januar 31, 2012 zu 9:37 am

    Ich hatte mal ein ähnliches Problem und ich kann mich ganz grob daran erinnern, dass es ein Kommandozeilen Tool gibt, womit man das Update auch manuell anstarten kann. Aber im Moment fällt es mir nicht ein und im Netz habe ich auch noch nichts gefunden!

  13. BS12
    Januar 31, 2012 zu 11:49 am

    Hallo Michael,

    ich habe mich glaube ich nicht ganz richtig ausgedrückt… Die „normalen“ Updates wie Patterns und VirenEngine funktionieren problemlos. Was nicht funktioniert ist der Update des OfficeScan Clients von 10.5.x auf 10.6 .
    Da habe ich auch noch keinen Hinweis gefunden. Bin aber noch auf der Suche. Sollte ich was finden, melde ich mich wieder.

  14. mathias
    März 5, 2012 zu 3:36 pm

    hi leute,

    hatte selbiges problem und hab dann testweise den dienst deaktiviert, die 4 dll’s geloescht und alles hat wieder funktioniert. ich hab das jetzt auf 6 clients ausprobiert und es hat bei allen auf anhieb geklappt.

    gruß,
    mathias

  15. Aleks
    März 8, 2012 zu 4:40 pm

    Moin zusammen,

    ich habe bei mir einen separaten Server installiert mit OfficeScan 10.6. Einen Client mit 8er Version auf diesen Server migriert und nach mehreren Stunden bekomme keinen automatischen Update des Clients Software.
    Jetzt ist meine Frage Problem liegt daran, dass ich versuche den Update von 8er auf 10.6er Version zu machen. oder an die Methode(migrieren auf andere Server und nicht Server selber updaten lassen)?

Hinterlasse ein Kommentar