Im Excel ist es möglich, den errechneten Wert einer Formel direkt in einen Wert umzuwandeln und die Formel dabei zu entfernen. Dies kann unter bestimmten Umständen nützlich sein, z.B. wenn Ihr ein Arbeitsblatt nur mit Werten weitergeben möchtet, aber die Formeln aus dem Arbeitsblatt entfernen wollt. Dieses Umwandeln von Formeln in Werte funktioniert nicht nur mit einer Zelle, es kann auch gleich für mehrere Zellen angewendet werden.

Umzuwandelnde Formel markieren

Bevor wir Euch zeigen, wie Ihr Formeln in Werte umwandeln könnt, zeigen wir Euch folgende Abbildung, denn anhand der nachfolgenden Abbildung lässt sich die Konvertierung von Formeln in Werte am einfachsten demonstrieren.

Excel Formel in Wert umwandeln

Wie Ihr seht, wollen wir die Zelle D7 umwandeln. Aktuell steht dort der Wert „2500“, der sich aus der Formel „=B7*C7“ ergibt.

Um den Inhalt die Formel einer Zelle in einen Wert umzuwandeln, müsst Ihr die Zelle markieren und mit der Tastenkombination „STRG + C“ in die Zwischenablage kopieren.

Excel Wert aus Zwischenablage einfügen

Wert über die Zwischenablage wieder einfügen

Anschließend klickt Ihr im „Start-Menü“ vom Excel auf die Funktion

Einfügen

und anschließend auf

Werte einfügen (Werte W)

Nun überschreibt Excel automatisch die markierte Zelle mit dem Inhalt der Zwischenablage, die ja aktuell den Wert „2500“ enthält.

Excel umgewandelte Formel in Wert

Wie Ihr seht, wird die Formel der Zelle somit überschrieben und entfernt und es ist nurmehr der absolute Wert „2500“ in der Zelle sichtbar. Wie bereits gesagt, funktioniert die Umwandlung auch mit mehreren Zellen auf einmal.

Sollte die Konvertierung der Formel in einen Wert nicht funktionieren, so könnt Ihr jederzeit über die Funktion „Rückgängig“ den Ursprungszustand wieder herstellen.

Fazit

Wie Ihr seht, ist das Umwandeln von Formeln oder Bezügen in absolute Werte im Excel relativ einfach mit Hilfe der Windows Zwischenablage durchführbar.