„Abmelden“ entfernen aus Auswahl, wenn der Anwender STRG+ALT+ENTF drückt

Unter bestimmten Umständen kann es nützlich sein, wenn der Administrator dem Windows Anwender das Recht zum Abmelden entzieht, wenn der User die Tastenkombination

STRG & ALT & ENTFERNEN drückt. Normalerweise erscheint dann beim Anwender folgende Anzeige.

Abmelden

Wenn Ihr nun die Funktion

Abmelden

entfernen möchtet, so könnt Ihr dies über eine Gruppenrichtlinie steuern.

GPO für das Abmelden

Die dazu passende GPO findet Ihr in den Benutzereinstellungen unter folgendem Zweig.

Benutzerkonfiguration / Administrative Vorlagen / System / STRG+ALT+ENF (Optionen)

Dort gibt es dann die Gruppenrichtlinie

Abmeldung entfernen

Abmeldung entfernen

Wenn Ihr diese GPO aktiviert, wird beim Anwender, dem diese GPO zugeordnet wird, die Funktion „Abmelden“ aus der Anzeige entfernt. Diese sieht dann wie folgt aus.

Abmelden entfernt

Somit kann sich der Windows Anwender nach dem Betätigen von STRG+ALT+ENTF nicht mehr vom System abmelden.

Solltet ihr an weitere Informationen zu dieser Gruppenrichtlinie interessiert sein, so gibt Microsoft übrigens noch folgende Informationen zu dieser GPO bekannt.

Mit dieser Richtlinieneinstellung werden alle Menüelemente und Schaltflächen deaktiviert oder entfernt, mit denen sich Benutzer vom System abmelden können.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, wird das Menüelement „Abmelden“ nicht angezeigt, wenn Benutzer STRG+ALT+ENTF drücken. Dies bedeutet, dass sich Benutzer nicht abmelden können, außer sie starten den Computer neu, fahren ihn herunter oder klicken im Startmenü auf „Abmelden“.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Richtlinieneinstellung „Option ‚Abmelden‘ aus dem Menü ‚Start‘ entfernen“.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird das Menüelement „Abmelden“ angezeigt, wenn Benutzer STRG+ALT+ENTF drücken.

Weitere nützliche Gruppenrichtlinien findet Ihr auch in diesen Artikeln hier auf Windows-FAQ.

– Entfernen von Druckern verhindern unter Windows per GPO
– Windows Zwischenablageverlauf speichern per Gruppenrichtlinie deaktivieren
– Microsoft Edge Update auf Edge Chromium verhindern
– Automatische Erstellung des Ordners „System Volume Information“ auf USB-Sticks deaktivieren
– Gruppenrichtlinien per Befehl auf einem Windows Client aktualisieren
– Anmelden an einer anderen Domäne – Standardvorgabe Domäne per GPO ändern

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar