Microsoft bewirbt bereits jetzt das Windows 10 Creators Update und dies bereits vor der offiziellen Fertigstellung. Folgenden Hinweis erhaltet Windows 10 Anwender teilweise, wenn Sie die Windows Update Funktion aufrufen.

Die genaue Meldung lautet:

[notification type=“notification_mark“ ]Gute Neuigkeiten! Das Windows 10 Creators Update ist unterwegs. Möchten Sie zu den ersten gehören, die das Update erhalten?
Ja, was muss ich tun?[/notification]

Achtung! Wechsel ins Windows 10 Insider Programm

Nach dem Klick auf „Ja, was muss ich tun?“ werdet Ihr auf eine Webseite weitergeleitet, auf dem zu lesen ist, dass das Windows 10 Creators Update in Kürze erhältlich ist. Viele Windows 10 Anwender werden sich die genauen Informationen dazu auf dieser Webseite gar nicht durchlesen sondern werden in das Windows 10 Insider Programm einsteigen um gleich in den Genuss des Windows 10 Creators Update zu kommen.

Aber Achtung! Denn wenn Ihr in das Insider Programm wechselt, dann nutzt Ihr evtl. noch fehlerbehaftete Windows Versionen, die auch noch nicht endgültig und offiziell zur Nutzung freigegeben sind. Microsoft erweitert damit quasi seine Windows 10 Testanwender und erhofft sich davon stabilere Windows 10 Endversionen. Allerdings kann es durchaus sein, dass das ein oder andere Programm nicht diesen Insider-Versionen nicht zusammenarbeitet. Microsoft beschreibt es selber, wie Ihr hier nachfolgend sehen könnt, als Windows 10 Testversionen.

Ihr solltet also dieses Angebot nur dann nutzen, wenn Ihr unbedingt das Creators Update testen möchtet. Allen anderen sei empfohlen solange zu warten, bis Ende März oder Anfang April 2017 die endgültige und offizielle Version vom Windows 10 Creators Update erscheint. Wir werden ganz sicher darüber berichten, sobald das Creators Update verfügbar ist.