• Dienstag , 21 November 2017

Partition vergrößern oder verkleinern bei Windows 10

Auch Windows 10 kann ohne Zusatztools Festplatten Partitionen verkleinern oder vergrößern. Was früher undenkbar war, ist seit Windows 7 und Windows Vista im Standard Windows vorhanden. Der Anwender kann Festplatten-Partitionen verkleinern oder vergrößern und braucht dafür keine extra Tools oder kostenpflichtige Programme dafür.

Das Verkleinern oder Vergrößern von Partitionen funktioniert über die integrierte Datenträgerverwaltung. Am einfachsten könnt Ihr die Datenträgerverwaltung aufrufen, indem Ihr den Befehl

diskmgmt.msc

aufruft. Daraufhin erscheint dann folgendes bekanntes Fenster:

Datenträgerverwaltung Windows 10 Partition vergrößern verkleinern

Die meisten Windows Anwender nutzen die Computerverwaltung, die Ihr über den Befehl „compmgmt.msc“ aufrufen könnt. Aber ich finde es einfach besser, die Datenträgerverwaltung direkt mit „diskmgmt.msc“ aufzurufen, denn die anderen Punkte wie „Gerätemanager, Ereignisanzeige, Aufgabenplanung“ usw. brauchen wir dafür nicht.

Partition verkleinern

Ihr könnt das Volume nun entsprechend verkleinern, wenn Ihr mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Partition klickt. Danach erscheint folgendes kleines Kontextmenü.

Partition verkleinern Volume erweitern

Hier wählt Ihr bitte „Volume verkleinern…“ aus. Nun wird geprüft, um wieviel GB Ihr die Festplatte verkleinern könnt. Natürlich könnt Ihr die Partition nur um den freien Platz verkleinern, der aktuell auf der Partition noch vorhanden ist. Wollt Ihr mehr freigeben, so müsst Ihr ggf. vorher Daten löschen. Ggf. lohnt sich auch eine Defragmentierung und das Freigeben von belegtem Platz mit dem Microsoft Tool „SDELETE„.

Partition vergrößern

Genauso einfach wie das Verkleinern ist auch das Vergrößern von Partitionen. Ebenfalls wieder mit der rechten Maustaste auf die Partition und „Volume erweitern…“ auswählen.

Partition erweitern Volume verkleinern Eigenschaften Datenträgerverwaltung

Auch hier gilt, dass Ihr die Partition nur um den Platz erweitern könnt, der aktuell auf der Festplatte nicht bereits durch eine Partition belegt und somit frei ist.

Falls Ihr noch Interesse an weiteren Beiträgen rund um das Thema „Windows Partitionen“ habt, so schaut Euch doch einmal nachfolgende Links an.

– Bootpartition größer als 2 TB mit GPT (GUID Partition Table) und UEFI
– Partition und VHD einer VM verkleinern
– Größe von Festplatten Partitionen (Volume) anpassen
– CONTIG Tool – Defragmentierung einzelner Dateien oder Ordner

– Belegten Festplattenplatz durch Windows 10 Upgrades freigeben
– Stordiag – Speicher und Filesysteme Diagnose Tool bei Windows 10 (1607)
– Virtuelle Festplatte (VHD) unter Windows 7 erstellen

  • Leserbewertung
  • bewertet 1.8 Sterne
    1.8 / 5 (12 )
  • Deine Bewertung


Empfehlungen für Euch


Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden