Postfach Export in PST-Dateien beim Exchange Server

Der Export von Exchange Postfächern in PST-Dateien kann durchaus aufwendig sein und heute möchte ich kurz erläutern, wie man sich das Leben ein wenig einfacher machen kann. Ich wollte auf einem Microsoft Exchange 2007 Server per Exchange Management Shell den Export in PST-Dateien durchführen. Dabei habe ich dann folgende Fehlermeldung erhalten:

Exchange 2007 PST Export Fehler

You are running on a 64-bit computer. To export to or import from a .pst file, you must be running a 32-bit computer that has Outlook 2003 SP2 oder later installed.

Daraufhin habe ich mir ein Windows 7 x86 VM installiert und die Microsoft Exchange Server 2007 Management Tools für x86 heruntergeladen und installiert. Zusätzlich habe ich dann auch noch Microsoft Outlook 2007 incl. SP3 installiert.

Der Befehl für den Export der Postfächer in .PST Dateien lautet dann wie folgt:

Export-Mailbox – Identity POSTFACHNAME – PSTFolderPath ZIELVERZEICHNIS\DATEINAME.PST

Exchange 2007 PST Export Teil 1

Sollte es dabei zu einer Fehlermeldung kommen bzw. der Export so schnell durchlaufen, so fehlt es in der Regel an den notwendigen Zugriffsrechten das Users, der den Export über die Management Shell startet. In diesem Fall müssen die Exchange Postfächer wie nachfolgend noch um das Recht ergänzt werden.

Add-MailboxPermission -Identity POSTFACHNAME -user Administrator -AccessRights FullAccess

Danach sollte der PST-Export problemlos durchlaufen. Aber Achtung. Beim Export wird angezeigt, dass die Nachrichten verschoben werden. Dies ist nicht der Fall, die Daten werden in die PST-Datei kopiert.

Exchange 2007 PST Export Teil 2

Selbstverständlich übernehme ich für evtl. auftretenden Probleme oder Datenverlusten keine Garantie.

Solltet Ihr Interesse haben an weiteren interessanten Beiträgen rund um Microsoft Exchange, so würden wir Euch folgende Beiträge empfehlen:

– E-Mail Relay ohne Authentifizierung auf Exchange 2010 einrichten – Fehler (0x8004020f)
– Exchange Postfach SecErr DSID-031520BB (INSUFF_ACCESS_RIGHTS)
– “(##KEY1) (##KEY2) (##KEY3)…” erscheint bei ScanMail for Exchange (SMEX) Login Seite oder Webconsole
– SP3 Fehler beim Update vom Microsoft Exchange 2010 (ID 1248 & 3776)
– Postfachgrössen beim Exchange 2010 abfragen
– Getrennte Postfächer beim Exchange 2010 löschen
– Exchange „MapiExceptionCallFailed“ Datenbank kann nicht eingebunden werden
– Fehler bei der Installation der Exchange 2010 Verwaltungskonsole
– Exchange Fehler bei „Neue lokale Verschiebungsanforderung“

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden