Windows 8 benötigt weniger Ressourcen

Wie Microsoft auf einer Veranstaltung in Las Vegas bekanntgab, wird die folgende Windows Version (Windows 8 ) sehr viel ressourcenschonender arbeiten als alle bisherigen Versionen. Dies wird in Hinsicht auf die immer weitere Verschmelzung von Windows und Smartphones notwendig. Desweiteren will Microsoft damit den Abstand zu Apples iPad, iPhone und den Android Smartphones weiter verringern.

Somit wird Windows 8 auch auf ARM Chips von NVidia, Qualcomm und Texas Instruments laufen. Ebenso werden vermutlich die x86-SoCs Chips von Intel und AMD unterstützt. An Windows 7 wird derzeit die Tablet Unterstützung bemängelt. Auch dieses soll sich bei Windows 8 merklich ändern. Welche Änderungen allerdings Microsoft wirklich bzgl. Tablet Unterstützung in sein neues Betriebssystem packen wird ist noch unklar.

6 Kommentare

  1. Excel Insider
    Januar 10, 2011 zu 5:20 pm

    Windows 8 benötigt weniger Ressourcen: Wie Microsoft auf einer Veranstaltung in Las Vegas bekanntgab, wird die f… http://bit.ly/epvBkL

  2. JürgenHugo
    Januar 10, 2011 zu 10:44 pm

    Vollkommen egal, wie wenig Ressourcen Win8 braucht: auf einem kleinen Screen sieht man nicht mehr, sondern weniger – oder? Und da gibts einen Zielkonflikt: klein, paßt in die Tasche, man sieht fast nix – groß, kann man nicht rumtragen (z.B. 24″), man sieht viel. Tja. :mrgreen:

    Man darf bei dem ganzen Hype um das mobile nich vergessen: im Grunde sind das alles Notlösungen, mit denen man sich nicht sehr weit von Steckdosen entfernen sollte…außer, man trägt einen Rucksack mit Akkus oder kleinem Generator mit sich.

  3. Michael
    Januar 10, 2011 zu 10:51 pm

    @JürgenHugo: Ich bin mir auch nicht sicher ob ich Windows 8 umbedingt auf einem Tablet PC brauche. Aber die Akkulaufzeiten z.B. von meinem IPad ist mit ca. 10 Stunden schon nicht schlecht. Aber ich glaube da ist Win 8 wahrscheinlich noch weit entfernt!

  4. JürgenHugo
    Januar 10, 2011 zu 11:33 pm

    iPad – ei wei: man braucht ne Tasche (oder hast du das immer lose in der Hand?) in die das Pad, Ladestecker für die 11. Stunde – und ordentlich weiche Lappen reinpassen. Um die Fingerabdrücke abzuwischen – sag nicht: da sind keine…

    Und man darf sich mit den Restriktionen vom App-Store rumplagen, oder jailbreaken. Hervorragend ist auch der Screen: man braucht keinen extra Rasierspiegel mehr!

    Aber ich seh das natürlich aus meiner Sicht. Als ich so 20+ war, da hab ichs doch TATsächlich geschafft, mich mit meinen Kumpels zur Fahrt in die Disco zu treffen! Obwohl keiner von uns ein Handy hatte, DIE gabs noch garnicht – Discos schon…und Rasierspiegel auch.

    So, und jetzt grapsch mal mit dem dicken Daumen ordentlich auf dein Pad – für mich mit. Ich kann das ja nich, weil ich keins hab. Tja. :mrgreen:

  5. Michael
    Januar 10, 2011 zu 11:41 pm

    @JürgenHugo: Ich nutze das iPad wirklich nur zum Surfen auf dem Sofa und ein wenig zum Spielen, wenn ich überhaupt mal Zeit dazu habe. Ansonsten mache ich alles mit meinen PC´s.

    Das iPad ist wirklich ganz nett und Du hast natürlich Recht, die Fingerabdrücke sind schon ätzend!! 😉

    Aber mit dem iPad kann man halt viele Sachen nicht machen, die mit einem PC im Handumdrehen erledigt sind. Im Moment geht an den PC´s noch kein Weg vorbei!

  6. Michael
    Januar 11, 2011 zu 9:13 am

    Windows 8 benötigt weniger Ressourcen http://goo.gl/fb/Wo4D9

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden