OfficeScan Patch 6134 erschienen

TrendMicro OfficeScan Patch 6134

Gestern Abend hat TrendMicro ein neuen Patch für seinen OfficeScan Virenscanner veröffentlicht. Es handelt sich um die Patchnummer 11.0.6134 Service Pack 1 und kann ab sofort aus dem Download Portal von TrendMicro heruntergeladen werden.

Folgende Informationen gibt TrendMicro bzgl. diesem OfficeScan Patch heraus:

     Issue:    Guest users that do not have the required permissions may
               be able to change certain OfficeScan 11.0 Service Pack 1
               web console settings.
               ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
     Solution: This critical patch adds RBA rules in "TrendAuthDef.xml" 
               and enables the CGI console common to get more information
               from the XML file. This helps ensure that users that do 
               not have the required permissions cannot make changes to 
               the OfficeScan 11.0 Service Pack web console.

Ob dieses Update bzw. dieser Patch wirklich alle Probleme einer Windows 10 1607 Anniversary Clean Installation mit dem aktuellsten OfficeScan Client wirklich beseitigt, konnte in der Kürze der Zeit noch nicht getestet werden. Wir werden dies die nächsten Tage nachholen und dann hier die aktuellsten Informationen nochmals bekannt geben. So wie es aber aktuell aussieht, scheint dieser Patch nicht die Lösung für das bereits beschriebene Windows Anniversary Update zu sein. Somit werden die geplagten Anwender wohl wie angekündigt doch bis Ende Oktober warten müssen, bis TrendMicro einen entsprechenden Patch veröffentlicht hat. Leider hat es TrendMicro bis heute nicht für nötig gehalten, die OfficeScan Anwender über das bestehende Problem zu informieren.

Wer bereits Erfahrungen mit dem Patch gesammelt hat, kann hier gerne einen entsprechenden Kommentar hinterlassen. Wir würden uns sehr freuen.

Hier nachfolgend findet Ihr den Link direkt zu den Release Notes zu dem OfficeScan Patch 6134:
– TrendMicro OfficeScan Patch 6134

Anmerkung vom 14.11.2016: Wir haben heute von dem neuen Updatepatch 6178 für OfficeScan 11 berichtet. Alle notwendigen Informationen zu dem neuen Patch findet Ihr hier bei Windows-FAQ im Beitrag „OfficeScan Client 11.0.6178 Service Pack 1 – Anniversary Patch„.

Anmerkung vom 06.12.2016: Mit dem Patch 6242 hat TrendMicro dieser Tage den neuesten Patch der OfficeScan 11 Reihe veröffentlicht. Dieser Patch behebt zahlreiche Probleme des Virenscanners unter Windows 10 Anniversary und kann nun auch unter Windows Server 2016 installiert werden.

7 Kommentare

  1. Marc
    Oktober 14, 2016 zu 11:25 am

    Installation des Updates endet in der Fehlermeldung das der Critical Patch 6054 Installiert sein muss, diesen gibt es aber nur für die EN Variante des OfficeScan Produkts. Das „osce-11-sp1-5010-6125-win-all-criticalpatch.exe“ ist installiert, der obige Patch läuft trotzdem nicht.

  2. Michael
    Oktober 14, 2016 zu 11:41 am

    Stimmt, aktuell ist nur die EN Variante verfügbar. Hast Du die DE Version im Einsatz? Was funktioniert denn genau nicht bei dem Patch?

  3. Marc
    Oktober 18, 2016 zu 11:30 am

    Ich hatte zu Beginn den Deployment Kit genutzt und nur die DE Variante installiert. Das Problem: Einenm Umstellung auf die EN Version ist nur mit dem Wechsel aller Agents zur EN Version machbar. Kein Migrationspfad zur englischen Version möglich. Die Updates und Hotfixes erscheinen aber Monate zuvor in der EN Version. Die „All“-Languages Pakete erscheinen sehr sehr spät. Das obige File ist ein „osce-11-sp1-win-all-criticalpatch-6134.exe“ also eigentlich für alle Sprachen geeignet. Bringt aber einen Fehler.

    Marc

  4. Michael
    Oktober 18, 2016 zu 10:46 pm

    Hallo Marc, hast Du schon gesehen, TrendMicro hat etwas ganz neues im OfficeScan Downloadbereich bereitgestellt, OfficeScan XG. Ich hab zwar noch keine genauen Info´s darüber, aber ich bin mal gespannt, was das genau ist.

  5. Marc
    Oktober 19, 2016 zu 10:39 am

    Oh cool, das ist Officescan 12. Jetzt habe ich einen Grund auf die OfficeScan 12 in Englisch umzustellen. Danke für den Hinweis. Da muss ich direkt heute nochmal zur it-sa und auf dem Stand von Trendmicro nachfragen wie das mit der Integration von Controlcenter und Co aussieht. Und: wie eine Migration von 11DE auf 12EN am besten vorangeht 🙂 Zum Glück hab ich nur 30 Minuten zur Messe ….

  6. Michael
    Oktober 19, 2016 zu 11:13 am

    Hallo Marc, ich hab es schon installiert, die Installation vom OfficeScan XG funktioniert soweit einwandfrei, das Dashboard sieht komplett neu aus, es sind neue Funktionen bei den Agents enthalten und der Client hat die Versionsnummer 12.0.1222.

  7. Marc
    Oktober 19, 2016 zu 5:49 pm

    Du bist schnell. Ich konnte leider nicht mit TM auf der it-sa reden 🙂

Hinterlasse ein Kommentar