Wir haben die letzten Tage mehrfach über das Verteilen der Windows 10 Feature Updates (1607 Anniversary Update) berichtet und auch darüber geschrieben, dass viele Anwender Probleme damit haben. Scheinbar sind doch einige Voraussetzungen zu erfüllen, damit der WSUS (Windows Server Updates Services) die Feature Updates einwandfrei verteilen kann.

Wir haben bereits in einem anderen Beitrag die Grundanforderungen aufgezeigt. Dies könnt Ihr in dem Beitrag „Windows 10 Anniversary Update 1607 über WSUS korrekt verteilen“ nachlesen.

Wichtigste Voraussetzung ist die Installation des Windows Updates KB3095113 (Microsoft Update zur Aktivierung der WSUS-Unterstützung für Windows 10 Feature-Upgrades). Natürlich müsst Ihr im Bereich „Produkte/Klassifizierungen“ die notwendigen Windows 10 Komponenten aktivieren und die danach heruntergeladenen Updates auch für die Installation freigeben.

Lösung des Problems:

Entscheidend allerdings ist, und danach haben auch wir extrem lange gesucht, ist eine Anpassung um Internetinformationsdienste (IIS)-Manager. Dort müsst Ihr nämlich unbedingt den MIME Typ .ESD hinzufügen.

wsus application-octet-stream feature updates windows 10

Wichtig ist, dass die Dateinamenerweiterung „.ESD“ mit dem MIME-Typ

[notification type=“notification_mark“ ]application/octet-stream[/notification]

angelegt bzw. vorhanden ist. Nachdem Ihr diesen MIME Typ hinzugefügt habt, solltet Ihr einmal den WSUS Server neu starten. Nachdem der WSUS Server neu gestartet ist, beginnen die Clients sofort mit dem Download des Windows 10 Funktionsupdates.

Windows 10 Funktionsupdate Download

Innerhalb kürzester Zeit haben sich die Clients dann das Update heruntergeladen, wie Ihr oben erkennen könnt. Danach kann das Update dann problemlos installiert werden. Somit ist das Problem endlich gelöst. Wir hoffen wir konnte Euch helfen. Über einen entsprechenden Kommentar am Ende dieses Beitrages würden wir uns natürlich sehr freuen.