Interne WSUS Datenbank mit SQL Management Studio aufrufen

Aufgrund von Performanceproblemen mit dem Microsoft Windows Update Service Server (WSUS), der auf einem Windows Server 2012 R2 läuft, haben wir dort das aktuelle Microsoft SQL 2012 Management Studio (Express) installiert, da damit eine Verwaltung auch der internen WSUS Datenbank möglich ist.

Die Installation des Microsoft SQL Management Studions der Express Variante gestaltete sich relativ einfach, es muss eigentlich nichts weiter beachtet werden.

Allerdings war völlig unklar, wie eine Verbindung zu der WSUS-Datenbank hergestellt werden kann. Dies haben wir erst nach einiger Internet-Recherche gefunden, hier nachfolgend die Lösung.

Einfach bei Servernamen folgendes eingeben:

\\.\pipe\Microsoft##WID\tsql\query

Bei einer älteren Version vom WSUS muss dafür folgendes eingegeben werden:

\\.\pipe\mssql$Microsoft##SSEE\sql\query

Hier nachfolgend haben wir Euch das Microsoft SQL Server Management Studio als Originalabbildung mit der entsprechend eingerichteten Verbindung dargestellt.

SQL Management Studio mit WSUS internal Datenbank verbinden

Danach standen uns alle Informationen über die Datenbank im SQL Management Studio zur Verfügung. Daraufhin habt Ihr auf alle notwendigen Windows Update Server Update Services Tabellen Zugriff. Ihr solltet allerdings extrem aufpassen, welche SQL-Tabellen bzw. SQL-Tabelleninhalte Ihr verändert, denn bei „falscher“ Änderung könnt Ihr den WSUS-Server auch komplett zerstören.

Wir haben hier auf unserem Windows-Blog schon mehrfach über andere WSUS Probleme und Fragen berichtet und haben Euch hier nachfolgend eine entsprechende Auswahl der beliebtesten WSUS-Beiträge aufgeführt.

– Windows 10 Creators Update per WSUS verteilen
– Windows 10 WSUS Update von Version 1511 Build 10586.494 auf 1607 Build 14393.10
– Windows 10 Anniversary Update 1607 über WSUS korrekt verteilen
– Windows 10 Anniversary Update 1607 für WSUS verfügbar
– WSUS Verbindungsfehler – Keine Remote-API Verbindung mit dem WSUS-Server herstellen
– WSUS zeigt Windows 10 Clients als „Vista“ an
– WSUS Datenbankfehler – Serverknoten zurücksetzen

  • Leserbewertung
  • bewertet 4.5 Sterne
    4.5 / 5 (2 )
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden