Update Windows 8 auf Windows 8.1

Nachdem nun Windows 8.1 schon ein paar Tage verfügbar ist habe ich es auch gleich auf meinem PC installieren wollen. Ich benutze Windows 8 schon seit einigen Monaten und bin ein wenig hin- und her gerissen. Auf der einen Seite funktioniert es schon sehr gut, die Benutzeroberfläche allerdings ist mehr als gewöhnungsbedürftig.

Naja, auch deswegen wollte ich mir gleich das Update installieren. Eigentlich ist es ganz einfach. Einfach das Windows 8.1 Pro Update aufrufen

und nach dem Klick auf „Herunterladen“ wird das Update mit einer Größe von über 3,6GB heruntergeladen. Nach dem Download kann dann sofort mit dem Update begonnen werden und zunächst wird das System auf problematische Software untersucht. In meinem Fall waren es 2 Programme, wobei mich der Virenscanner „Trend Micro OfficeScan Client“ doch mehr als erstaunt hat.

Apps deinstallieren

Der Update Vorgang läßt sich auch erst dann weiterführen, wenn die angezeigten Programme deinstalliert wurden. Die Deinstallation wird dabei gleich direkt durch das Update durchgeführt. Danach dauerte es ca. 40 Minuten, der PC wurde mehrfach neu gestartet und anschließend war das Update dann erfolgreich abgeschlossen.

Und siehe da, der Windows 8.1 Startbutton war auch gleich da!

Windows 8.1 Startbutton

Somit ist das Update sehr einfach und schnell durchzuführen.

Hier nachfolgend findet Ihr den Link zum passenden Update im Windows Store:

2 Kommentare

  1. Stefan B.
    Oktober 23, 2013 zu 7:34 pm

    Hi, sag mal muss man das Update für jeden rechner neu runterladen, oder kann man den Download z.B. später auch auf dem Notebook mit Windows 8 verwenden?

    Da ich LTE mit einer Downloadgrenze verwende wäre das sehr gut zu wissen. Ansonsten fände ich das schon dreist, dass man kein ISO herunter laden kann.

    Vg Stefan

  2. Windows 7 Home- oder Professional? » Update, Version, Edition » Windows FAQ
    Dezember 22, 2015 zu 9:52 am

    […] zu drastisch und zum anderen empfanden viele User das neue Betriebssystem als zu kompliziert. Auch das kostenlose Update (Windows 8.1) konnte hier die Kunden nicht zufrieden […]

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden