Datensicherung und Einlagerung der Datenträger

Datensicherheit und Datensicherung sind zentrale Bestandteile der IT. Was nützen uns große Festplatten, Terrabyte Speicher wenn wir uns um die notwendige Datensicherung und natürlich auch um die Ablage der Datensicherungen kümmern.

Privat-Anwender werden in der Regel Ihren Datenbestand auf zusätzlichen USB-Festplatten sichern, in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen. Die wenigsten Heim Anwender führen regelmäßig Datensicherungen durch. Dies kann sich schnell rächen, denn auch Festplatten erleiden öfters einen schnellen Tod. Und im Normalfall ist dann nichts mehr zu machen.

Firmen hingegen müssen mit der Datensicherheit sehr gewissenhaft umgehen. Denn kein Unternehmen der Welt kann sich erlauben, einen Teil oder auch den gesamten Datenbestand zu verlieren. Leider wird gerade bei kleineren Firmen auch hier oftmals gespart. Mittelständische oder auch große Firmen haben in der Regel eine eigene IT-Abteilung, die sich täglich um die Sicherungen kümmern und dort läuft es dementsprechend besser ab.

Je größer eine Firma wird desto mehr muss man sich auch um sogenannte „Backup“ Rechenzentren machen. Das bedeutet dass die Unternehmensdaten in Echtzeit oder auch in der Nacht auf Backup-Server kopiert oder repliziert werden. Diese Backup-Server sollten entweder extern oder zumindest an anderen Brandschutzbereichen innerhalb des Gebäudes stehen.

Egal ob die Datensicherung nun zusätzlich auf Tape, Bänder, USB-Festplatten, NAS, CD, DVD, Blu-Ray oder ähnlichem erfolgt, die Daten müssen an einem sicheren Ort gelagert werden. In der Regel werden die Datenträger in Tresoren gelagert, die zum einen Sicherheit gegen Einbruch und Diebstahl geben und zum anderen auch sehr guten Schutz gegen Brände bieten. Tresore gibt es in allen denkbaren Größen und verschiedenen Klassen, je nachdem wie viel Lagerraum im Tresor benötigt wird und wie lange die Tresore gegen Feuer standhalten soll.

Neben dem Einsatz von eigenen Tresoren bietet es sich auch durchaus an, den Bestand an Datensicherungs-Medien extern in einem Bankschließfach zu lagern. Allerdings ist hier der Aufwand doch relativ groß und die Datenträger werden dann in der Regel nicht täglich getauscht.

Wir können nur immer wieder darauf hinweisen, dass täglichen Datensicherungen und die sichere Lagerung der Sicherungsdatenträger eine extrem wichtige Rolle spielt.

4 Kommentare

  1. batosta
    Mai 11, 2012 zu 10:15 am

    Datensicherung und Einlagerung der Datenträger http://t.co/u8FkFuQy

  2. Michael
    Mai 11, 2012 zu 10:16 am

    Datensicherung und Einlagerung der Datenträger http://t.co/PgbZnDIK

  3. winboard
    Mai 11, 2012 zu 10:37 am

    Datensicherung und Einlagerung der Datenträger [winboard]: Datensicherheit und Datensicherung sind zentrale Best… http://t.co/LRYO406u

  4. JürgenHugo
    Mai 11, 2012 zu 12:57 pm

    „Die wenigsten Heim Anwender führen regelmäßig Datensicherungen…“ –

    ich bin einer dieser wenigen…

Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.