KB4586853 Update für Windows 10 2004/20H2 19041.662 & 19042.662

KB4586853 Update für Windows 10 2004/20H2 19041.662 & 19042.662

Mit dem Update KB4586853 für Windows 10 Version 20H2 und 2004 hat Microsoft etwas überraschend ein weiteres, kumulatives Update veröffentlicht.

Dieses KB4586853 Update verändert die Windows 10 Buildnummer auf 19041.662 & 19042.662, je nachdem, welche Windows 10 Featureversion Ihr im Einsatz habt.

Fehlerbeseitigungen im Update KB4586853

Die Liste der beseitigen Fehler vom Update KB4586853 ist lang. Wir haben Euch hier nachfolgend die Liste komplett aufgeführt. Vielleicht wird ja durch das Update KB4586853 der ein oder andere Fehler beseitigt, der gerade bei Euch aufgetreten ist.

  • Dieses Update KB4586853 aktualisiert das Info-Dialogfeld von Internet Explorer, um das moderne Standarddialogfeld zu verwenden.
  • Es behebt ein Problem, das dazu führt, dass Narrator nach dem Entsperren eines Geräts nicht mehr reagiert, wenn Narrator verwendet wurde, bevor Sie das Gerät gesperrt haben.
  • Beseitigt das Problem, bei dem die lokalen Kontogruppen auch nach der Bereitstellung des Sprachpakets nicht in der lokalisierten Sprache angezeigt werden.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass ein Benutzer bestimmte Microsoft Xbox-Konsolen auf einem Windows-Gerät findet.
  • Behebt das Problem, bei dem Benutzern von Windows Virtual Desktop (WVD) ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, wenn sie versuchen, sich anzumelden.
  • Beseitigt ein Problem mit einer bestimmten COM-API, das einen Speicherverlust verursacht.
  • Es behebt ein Problem, bei dem die Steuerelemente der Microsoft Xbox Game Bar-App auf unterstützten Monitoren nicht angezeigt werden. Dieses Problem tritt bei bestimmten Microsoft DirectX® 9.0 (DX9) -Spielen auf, bei denen die variable Aktualisierungsrate auf diesen Monitoren aktiviert ist.
  • Das Update KB4586853 behebt ein Problem, das verhindert, dass die Touch-Tastatur in UWP-Apps (Universal Windows Platform) geöffnet wird, wenn USB-Geräte angeschlossen sind.
  • Behebt das Problem mit USB 3.0-Hubs. Ein an den Hub angeschlossenes Gerät funktioniert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie das Gerät in den Ruhezustand versetzen oder das Gerät neu starten.
  • Es behebt ein Problem, das die Touch-Tastatur beschneidet, wenn Sie eine Remotedesktopverbindung auf einem Gerät mit einer anderen Bildschirmauflösung verwenden.
  • Beseitigt Problem mit übermäßigem Netzwerkverkehr, das auftritt, wenn Sie das Dialogfeld „Datei öffnen“ im Datei-Explorer verwenden und zu einem freigegebenen Ordner navigieren, für den die Funktion „Vorherige Version“ verfügbar ist.
  • Klärt ein Problem, das dazu führt, dass die Funktion ImmGetCompositionString () das Hiragana in voller Breite zurückgibt, wenn der Microsoft Input Method Editor (IME) für Japanisch verwendet wird, anstatt das Katakana in halber Breite zurückzugeben.
  • Dieses KB4586853 beseitigt ein Problem, das die Funktion von JumpList-Elementen verhindert. Dies tritt auf, wenn Sie sie mit der Windows Runtime (WinRT) Windows.UI.StartScreen-API für Desktopanwendungen erstellen, die im MSIX-Format gepackt sind.
  • Es behebt ein Problem, das verhindert, dass Anwendungen die Umschalt- und Strg-Tastenanschlagereignisse empfangen, wenn die Bopomofo-, Changjie- oder Quick Input Method Editors (IME) verwendet werden.
  • Beseitigt ein Problem, bei dem der Eingabefokus von Bearbeitungssteuerelementen bei Verwendung des japanischen IME oder des traditionellen chinesischen IME zufällig geändert wird.
  • Behebt ein Problem, das Sie daran hindert, sich auf bestimmten Servern anzumelden. Dies tritt auf, wenn Sie eine Gruppenrichtlinie aktivieren, die den Start einer Computersitzung als interaktiv erzwingt.
  • Beseitigt das Problem, bei dem das Desktop-Hintergrundbild nicht wie von einem Gruppenrichtlinienobjekt konfiguriert konfiguriert werden kann, wenn Sie den lokalen Hintergrund als Volltonfarbe angeben.
  • Behebt das Problem mit dem Microsoft Pinyin IME, bei dem der Kandidatenbereich unerwartet geschlossen wird, wenn Sie bestimmte Phrasen eingeben.
  • Klärt das Problem, bei dem das Umschalttastenereignis bei Verwendung des japanischen IME nicht an eine Anwendung gesendet werden kann.
  • Beseitigt ein Problem, bei dem Kaomoji im Emoji-Bereich falsch dargestellt wird.
  • Behebt ein Problem, das die Touch-Tastatur in der Mail-App instabil macht.
  • Behebt das Problem, bei dem unerwartete Zeichen eingegeben werden, z. B. Katakana mit halber Breite, wenn Sie ein Kennwort eingeben, während sich der IME im Kana-Eingabemodus befindet.
  • Behebt das Problem, bei dem bestimmte MIDI-Geräte, die über Bluetooth Low Energy (LE) eine Verbindung herstellen, möglicherweise nicht gekoppelt werden können.
  • Behebt einen Laufzeitfehler, der dazu führt, dass Visual Basic 6.0 (VB6) nicht mehr funktioniert, wenn doppelte Windows-Nachrichten an WindowProc () gesendet werden.
  • Beseitigt ein Problem, das einen 0x57-Fehler generiert, wenn der Befehl wecutil ss / c: zum Aktualisieren eines Abonnements für die Ereignisweiterleitung verwendet wird.
  • Klärt das Problem, das dazu führt, dass Anwendungen beim Aufrufen der LookupAccountSid () -API fehlschlagen. Dies geschieht nach der Migration von Konten in eine neue Domäne, deren Name kürzer als der Name der vorherigen Domäne ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Laden einer Code-Integritätsrichtlinie dazu führt, dass PowerShell eine große Menge an Speicher verliert.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass ein System während des Startvorgangs nicht mehr funktioniert. Dies tritt auf, wenn die CrashOnAuditFail-Richtlinie auf 1 gesetzt und die Überwachung von Befehlszeilenargumenten aktiviert ist.
  • Beseitigt das Problem, das dazu führt, dass die Gruppenrichtlinienanwendung der Microsoft Management Console (MMC) nicht mehr funktioniert, wenn Sie die Sicherheitseinstellungen für Gruppenrichtlinien bearbeiten. Die Fehlermeldung lautet: „MMC kann das Snap-In nicht initialisieren.“
Download KB4586853
  • Das Update KB4586853 behebt ein Problem, bei dem der nicht ausgelagerte Pool eines Systems nicht freigegeben werden kann und ein Neustart des Systems erforderlich ist. Dies tritt auf, wenn 32-Bit-Anwendungen mit aktiviertem FIPS-Modus (Federal Information Processing Standard) ausgeführt werden.
  • Klärt das Problem, das möglicherweise die Installation von Updates verhindert und einen Fehler „E_UNEXPECTED“ generiert.
  • Behebt das Problem, das dazu führt, dass die Funktion „Ich habe meine PIN vergessen“ auf dem Sperrbildschirm fehlschlägt. Dieser Fehler tritt auf, wenn sich der Benutzer mit einem Benutzernamen und einem Kennwort angemeldet hat und die Richtlinieneinstellungen DontDisplayLastUserName oder HideFastUserSwitching aktiviert sind.
  • Es behebt ein Problem, das den Zugriff auf Azure Active Directory (AD) mithilfe des Google Chrome-Browsers aufgrund eines Richtlinienfehlers für den bedingten Zugriff verhindert.
  • Es verbessert die visuelle Qualität von Windows Mixed Reality Headsets, die im Modus mit niedrigerer Auflösung ausgeführt werden.
  • Es erweitert die Unterstützung von Microsoft Defender for Endpoint auf neue Regionen.
  • Das KB4586853 aktiviert eine neue Hardware-erzwungene Stapelschutzfunktion namens Schattenstapel auf unterstützter Hardware. Mit diesem Update können sich Anwendungen für den Schattenstapelschutz im Benutzermodus entscheiden, wodurch die Integrität des Kontrollflusses an der Rückkante verbessert und rückkehrorientierte programmierbasierte Angriffe verhindert werden.
  • Es behebt ein Problem in der RPC-Laufzeit (Microsoft Remote Procedure Call), das dazu führt, dass der DFSR-Dienst (Distributed File System Replication) nicht mehr reagiert. Dieses Problem generiert Protokollereignisse für DFS-Replikation (5014), RPC (1726) und keine erneute Verbindung (5004) für ein Standardzeitlimit von 24 Stunden ohne Replikation.
  • Es fügt die Touch-Tastatur zur Liste der zulässigen Apps hinzu und funktioniert jetzt im Mehrfach-App-zugewiesenen Zugriffsmodus.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass die PDF24-App, Version 9.1.1, TXT-Dateien öffnet.
  • Beseitigt ein Problem, das in einigen Szenarien zu einem nicht ausgelagerten Poolspeicherverlust führen kann.
  • Behebt das Problem, durch das eine App, deren Blockierung von Dateien blockiert wurde, in einigen Fällen die Hydratisierung von Dateien fortsetzen kann.
  • Behebt ein Problem, das beim Kopieren von Dateien in einem Containerszenario zu einem Speicherverlust in bindflt.sys führen kann.
  • Beseitigt ein Problem mit AD CS (Active Directory Certificate Services), bei dem CT-Protokolle (Certificate Transparency) nicht gesendet werden, wenn sie aktiviert sind.
  • Es behebt ein Problem, bei dem die Clustervalidierung interne Switches testet, die nicht für die Clusterverwendung und die erneute Kommunikation vorgesehen sind.
  • Es beseitigt ein Problem, das den Stoppfehler 0x27 verursacht, wenn Sie versuchen, sich mit Anmeldeinformationen für ein Gerät in der Domäne bei einem Gerät anzumelden, das sich nicht in einer Domäne befindet.

Download KB4586853

Hier nachfolgend findet Ihr die direkten Downloadlinks zu den jeweiligen Versionen.

Download KB4586853 für 20H2 (2009)

– Download 2020-12 Kumulatives Update für Windows 10 Version 20H2 für x64-basierte Systeme (KB4586853)
– Download 2020-12 Kumulatives Update für Windows 10 Version 20H2 für x86-basierte Systeme (KB4586853)
– Download 2020-12 Kumulatives Update für Windows Server Version 20H2 für x64-basierte Systeme (KB4586853)

Download KB4586853 für 2004

– Download 2020-12 Kumulatives Update für Windows 10 Version 2004 für x64-basierte Systeme (KB4586853)
– Download 2020-12 Kumulatives Update für Windows 10 Version 2004 für x86-basierte Systeme (KB4586853)
– Download 2020-12 Kumulatives Update für Windows Server Version 2004 für x64-basierte Systeme (KB4586853)

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar