CLIP Befehl leitet Ausgaben in die Windows Zwischenablage um

Heute möchten wir Euch den DOS- bzw. Windows Befehl

CLIP

vorstellen, mit dem Ihr Ausgaben, die Ihr auf der MS-DOS Eingabeaufforderung unter Windows erzeugt, automatisch in die Windows Zwischenablage umleiten könnt.

Dieses kann z.B. sehr nützlich sein, um Inhalte von Dateien oder Ordnern in die Zwischenablage zu kopieren, um sie später in einem Texteditor, im Word oder Excel weiter zu verarbeiten. Der CLIP Befehl verfügt nur über wenige Parameter und dessen Bedienung ist denkbar einfach.

CLIP Befehl

Beschreibung des CLIP-Befehls:

Leitet die Ausgabe von Befehlszeilenprogrammen in die Windows Zwischenablage um. Diese Textausgabe kann in andere Programme eingefügt werden.

Folgende Parameter stehen beim CLIP Befehl zur Verfügung.

CLIP Parameter Erklärung des CLIP Parameters
/? Zeigt die CLIP Hilfe an.
Befehl | CLIP Leitet aus Ausgabe von Befehlen in die Zwischenablage um.
CLIP < DATEINAME Leitet den Inhalt einer Datei in die Zwischenablage um.

Um das Anhand eines Beispiels zu demonstrieren, haben wir in nachfolgendem Bild dargestellt, wie Ihr über den Befehl

DIR | CLIP

den Inhalt des aktuellen Verzeichnisses in die Windows Zwischenablage kopieren könnt und den Inhalt der Zwischenablage dann in eine Textdatei einfügen könnt.

CLIP Inhaltsverzeichnis

Desweiteren könnt Ihr sehr einfach über den Parameter

CLIP < Dateiname

den Inhalt von Textdateien in die Windows Zwischenablage kopieren, ohne dass Ihr die Datei überhaupt öffnen könnt.

Leider ist dieser sehr hilfreiche Befehl „CLIP“ relativ unbekannt und wird nur von wenigen Anwendern verwendet. Allerdings könnt Ihr Euch einige tägliche Arbeiten mit dem CLIP-Befehl erleichtern und auch automatisieren, denn mit Hilfe dieses Befehls könnt Ihr jegliche Befehlsausgaben in die Windows Zwischenablage kopieren.

Solltet Ihr weitere nützliche Befehle unter Windows kennen, so würden wir uns über weitere Anregungen freien. Abschließend haben wir Euch noch weitere hilfreiche Befehl aufgeführt, die wir hier auf Windows-FAQ bereits näher erläutert haben.

– User Konto zur Gruppe der Remotedesktopbenutzer hinzufügen per NET-Befehl oder PowerShell Befehl
– Software Inventarisierung per PowerShell Befehl
– UsoClient.exe ersetzt WUAUCLT Befehl bei Windows 10
– Per WMIC Befehl Informationen zur CPU auslesen
– Windows Drucker freigeben per PowerShell Befehl
– Gruppenrichtlinien per Befehl auf einem Windows Client aktualisieren

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden