Windows Vista Netzwerkkarte unter Hyper-V

Auch wenn Windows Vista nicht mehr ganz aktuell ist, so kann es durchaus sein, Vista virtuell als Hyper-V VM aufzusetzen und zu nutzen. Dies funktioniert generell reibungslos, lediglich mit dem Netzwerkkarten Treiber gibt es Probleme. Es gibt scheinbar keine unterstützen Standard-Netzwerkkartentreiber, die bei Windows Vista virtuell funktionieren.

Es gibt aber die Möglichkeit in den Hyper-V Einstellungen die „ältere Netzwerkkarte“ (Legacy Network Adapter) auszuwählen. Diese wird dann beim nächsten Start der Windows Vista VM automatisch erkannt und der passende Treiber installiert. Leider stehen der VM mit diesem „älteren“ Treiber lediglich eine 100 MBit Verbindung zur Verfügung.

Vista legacy network adapter

Hinterlasse ein Kommentar