Desktop Verknüpfung und Icon in der Taskleiste für Windows-Updates

Manchmal wünscht man sich den Schnellzugriff auf das System-Steuerungsprogramm „Windows Updates“, ohne dass man umständlich über das Systemsteuerungsmenü gehen muss.

Am einfachsten wäre es  wenn eine Desktop-Verknüpfung einen Direktsprung zu den Windows Updates ermöglichen würde oder evtl. sogar eine Verknüpfung in der Taskleiste. Dies ist ohne weiteres möglich, wie Ihr nachfolgend sehen könnt.

Zunächst ist auf dem Desktop eine Verknüpfung zu erstellen. Einfach rechte Maustaste auf den Desktop, danach auf Neu und „Neue Verknüpfung“ klicken.

verknuepfung-windows-updates

Als „Speicherort“ muss folgendes eingegeben werden:

cmd /c wuapp.exe

Als Bezeichnung würde ich „Windows Update“ eingeben. Anschließend auf das Symbol mit der rechten Maustaste klicken und „Eigenschaften“ wählen.

Rechte Maustaste auf die Verknüpfung, Eigenschaften. Danach auf “Anderes Symbol“. Im Feld “Nach Symbolen in dieser Datei suchen” bitte folgenden Wert eingeben:

%SystemRoot%\system32\shell32.dll


Danach werden eine Vielzahl von Symbolen dargestellt und Ihr könnt Euch das passende einfach raussuchen. Welches Symbol Ihr letztendlich benutzt spielt für die Funktion keine Rolle. Ich habe in meinem Beispiel folgendes Symbol gewählt.
symbol-windows-update
Nun ist eigentlich schon das wesentliche erledigt und Ihr könnt bereits über das Desktop Symbol jederzeit das Programm für die Windows Updates aufrufen. Abschließend wäre es noch schön dieses direkt in die Taskleiste zu integrieren. Einfach die Desktop-Verknüpfung mit der gedrückten Maustaste in die Taskleiste ziehen.

windows-update-taskleiste

Jetzt sind beide Möglichkeiten eingerichtet und Ihr habt jederzeit einen schnellen Zugriff auf die „Windows Updates„.

4 Kommentare

  1. JürgenHugo
    Januar 31, 2010 zu 11:49 am

    Und was soll das ganze für einen Vorteil haben? Guckst du 20x am Tag , ob da neue Updates sind?

    Und selbst wenn du eine Verknüpfung willst:

    Startmenü/Alle Programme/Windows Update – Rechtsklick, „Senden an“. Zack ist das Icon auf dem Desktop, so schnell kannst du garnicht gucken. Warum machst du das so umständlich – oder versteh ich dich da irgendwie falsch? Sags mir doh bitte.

    PS: Und DA „%SystemRoot%\system32\shell32.dll“ würd ich bestimmt nich nach Icons suchen – da gibts nur die aus Redmond…Im Internet gibts so viele schönere (ich mach mir die meist mit IcoFX aus PNGs).

    Jetzt muß ich nur noch probieren, wie das mit dem Icon-Auswechseln beim Mac und Snow Leopard geht – aber das krieg ich auch noch raus. Und dann werde ich auch da munter austauschen. PNGs hab ich nämlich schon unheimlich viele – alle fein geordnet.

  2. Michael
    Januar 31, 2010 zu 7:57 pm

    Ich hab das aus verschiedenen Gründen so geschrieben. Zum einen ist es für viele Administratoren sehr interessant zu wissen, wie bestimmte Befehle auch über die Kommandozeile aufzurufen sind. Du hast natürlich völlig recht dass man einfach das Icon auf den Desktop ziehen kann, ich finde es persönlich so aber besser.

    Natürlich schaue ich nicht täglich nach ob neue Updates da sind, da gibt es mit Sicherheit bessere Informationsquellen. Aber auch wieder für Administratoren ganz sinnvoll, sich gleich ein bestimmtes Update auf dem Desktop eines jeden PC´s zu plazieren bzw. per Logon-Script einzufügen, um einen schnellen Zugriff auf die Windows Updates zu haben. Für Anwender, die nur 1 oder 2 PC`s haben, macht es weniger Sinn, da gebe ich Dir wieder völlig recht.

    Viele Grüße
    Michael

  3. JürgenHigo
    Januar 31, 2010 zu 11:33 pm

    Ja – da hab ich wieder den Fehler gemacht, das nur aus meiner Sicht zu sehen – Privatanwender. Da du dich ja mit vielen Comps auszukennen scheinst, kannst du mir evtl. helfen.

    Seit kurzem hab ich einen iMac als zweiten Comp. Ich hab aber fast „0“ Netzwerkerkfahrung. Die beiden sind per Ethernet verbunden, ich kann mit Lan problemlos ins Net. Und ich kann auch Daten hin- und herschieben.

    Am PC sind (u.a.) ein Drucker und ein externes DVD-Laufwerk angeschlossen (USB). Die funktionieren auch am Mac, ich hab sie probeweise mal angekabelt. Ich möchte die aber am PC lassen (wegen der „Kabelei“). Jetzt meine Frage: kann ich prinzipiell vom Mac aus mit dem am PC angeschlossenen Drucker drucken? Und das externe Laufwerk benutzen?

    Mir fehlt da Grundwissen – ich weiß das echt nicht. Könntest du mir da mit einem Rat helfen? Danke schon mal. Die Geräte (Drucker und DVD) haben keinen Netzwerkanschluß.

  4. Michael
    Februar 1, 2010 zu 3:07 pm

    Desktop Verknüpfung und Icon in der Taskleiste für Windows-Updates: Manchmal wünscht man sich den Schnellzugrif.. http://bit.ly/9Z11Tg

Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.