Outlook PST-Datei verkleinern bzw. komprimieren

Anwender, die privat auch Outlook nutzen und auf Ihrem Windows PC installiert haben, verfügen in der Regel über eine PST-Datei. In dieser PST-Datei werden alle Outlook-Daten gespeichert, also die gesamten E-Mails, Kontakte, Kalendereinträge usw.

Im Laufe der Zeit wächst die PST-Datei immer weiter an und kann problemlos mehrere GB groß werden. Durch die immer größer werdende PST-Datei nicht leider auch die Performance der PST-Datei ab und das führt dazu, dass Euer Outlook langsamer wird. Ihr könnt dem ein wenig entgegenwirken, indem Ihr die PST Datei von Zeit zu Zeit verkleinert bzw. komprimiert.

Microsoft liefert diese PST Komprimierung von Haus aus mit jeder Outlook Installation mit. Wir haben für Euch hier kurz beschrieben, wie Ihr dies in den verschiedenen Outlook Versionen durchführen könnt.

PST komprimieren bei Outlook 2016 bzw. Office 365

Im Outlook 2016 ruft Ihr am einfachsten folgende Punkte nacheinander auf.

Datei / Kontoeinstellungen / Kontoeinstellungen / Datendateien

Anschließend seht Ihr folgendes Bild.

Outlook PST Datei komprimieren

Hier seht Ihr den Speicherort, wo die aktuelle PST-Datei abgelegt wird. Durch bestätigen diese Buttons „Einstellungen“ gelangt Ihr in die Eigenschaften der PST-Datei, in der der Name, der PST-Speicherort und das Format angezeigt wird. Hier habt Ihr nun die Möglichkeit der PST-Datei ein Kennwort zu vergeben oder

Jetzt komprimieren

zu betätigen. In diesem Fall erfolgt sofort die Komprimierung der PST-Datei. Dies kann, je nach Größe der PST Datei, durchaus einige Minuten oder noch länger dauern. Der Fortschrift der PST-Verkleinerung wird Euch auf dem Bildschirm angezeigt. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wurde die PST-Komprimierung erfolgreich abgeschlossen und unnötige Daten und Fragmente aus der Outlook Datendatei entfernt.

PST verkleinern bei Outlook 2007

Bei Outlook 2007 funktioniert es genauso wie bei Outlook, nur der Weg zu dem „Jetzt komprimieren“ Button ist ein wenig anders. Hier müsst Ihr den folgenden Weg wählen.

Extras / Kontoeinstellungen / Datendateien

Ansonsten funktioniert es wie bei Outlook 2016.

 

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden