Outlook OST Datei in eine PST Datei umwandeln mit OST2

Alle Daten, die Ihr in Eurer Outlook Version bzw. Installation speichert, werden in der Regel in einer PST-Datei gespeichert. Sobald allerdings eine Anbindung an ein Microsoft Exchange Server konfiguriert wird, werden die Outlook Daten anstatt in einer PST-Datei in einer OST Datei gespeichert.

Die Outlook OST Datei ist dabei ein sogenannter Zwischenspeicher, der die Outlook Elemente im sogenannten Cache hält. Wer nun aber aus der OST-Datei per Export keine PST-Datei erzeugen kann, steht vor der Frage, wie die Outlook Daten aus der OST extrahiert werden können.

Leider ist dies nicht ohne weiteres möglich, es gibt unserer Meinung nach kein kostenloses Tool, der die Konvertierung einer Outlook OST-Datei in eine PST-Datei ermöglicht.

OST-Datei in PST-Datei konvertieren mit OST2

Da wir ebenfalls vor dem gleichen Problem standen, haben wir uns nach diversen Outlook Konvertierungs-Tools umgeschaut. Einer der bekanntesten Tools in dem Bereich ist das OST2 Programm der Firma „4Team Corporation„, welches wir hier vorstellen möchten.

Ihr könnt Euch eine kostenlose Testversion vom OST2 direkt von der Hersteller Webseite downloaden. Den passenden Download-Link dazu findet Ihr am Ende dieses Beitrages. Nach dem Download und der unkomplizierten Installation des Outlook Konvertierungs-Tools könnt Ihr auch gleich das Programm starten.

OST2 Aktivieren und OST in PST Datei konvertieren

Aktuell werden 2 Versionen vom OST2 Programm angeboten. Einmal die kostenlose OST2 Variante und die Enterprise Version. Wir haben die Enterprise Variante getestet, sodass wir nach dem Programmstart erst einmal die Lizenznummer eingetragen haben, wie Ihr auf der folgenden Abbildung sehen könnt.

OST2 aktivieren

Nach der Akttivierung könnt Ihr dann gleich mit dem OST Konvertierungsvorgang beginnen, indem Ihr den ersten Punkt des Auswahlfensters wählt.

OST in PST konvertieren
Offline-Outlook-Datendatei (OST) aus Exchange, Office365, Outlook.com, Google- und G Suite-Konten in Datei des persönlichen Ordners (.pst) konvertieren.

In dem anschließenden Fenster müsst Ihr zunächst den Pfad und den Dateinamen der zu konvertierenden OST-Datei angeben. Dabei könnt Ihr den Namen der Datei eingeben oder über „Durchsuchen“ aus dem Dateisystem auswählen. Daraufhin muss noch der Ausgabepfad für die PST-Datei angegeben werden. Der Name der PST entspricht dann dem Namen der OST-Datei, allerdings könnt Ihr einen anderen Ausgabeordner auswählen.

OST2 OST-Datei auswählen und PST Ordner angeben

Abschließend müsst Ihr dann noch auf „Konvertieren“ klicken und der OST Umwandlungsprozess beginnt. Danach beginnt das OST2 Tool sofort damit, die PST Datei zu untersuchen und Dateiobjekte werden geladen. Dieser Vorgang kann durchaus einige Minuten dauern.

OST2 Outlook Datendatei - Dateiobjekte werden geladen ...

Danach beginnt das Tool damit, die OST-Objekte zu kopieren und die neu erstellte PST-Datei zu befüllen. Diese seht Ihr auch in der folgenden Abbildung.

OST2 Objekte werden kopiert

Dieser Vorgang dauert allerdings extrem lange. Bei unserem Test war die Quell OST-Datei ca. 1,8 GB groß, die Umwandlung in die PST-Datei lief dabei auf einem Notebook incl. SSD Laufwerk über 4 Stunden. Die Prozentanzeige schreitet somit sehr langsam voran. Ihr solltet aber unbedingt den gesamten Vorgang bis zum Schluss abwarten, auch wenn es sehr lange dauert.

OST zu PST Konvertierung erfolgreich abgeschlossen

Wie Ihr sehen könnt, waren bei uns nach mehreren Stunden insgesamt über 108.000 Objekte der Outlook PST-Datei bearbeitet und in eine Outlook OST Datei konvertiert worden. Die OST-Ausgabedatei ist auch von 1,8GB auf über 2,8GB angewachsen.

Outlook OST und PST Datei nach der Konvertierung

Anschließend haben wir die neu erstelle und konvertierte PST-Datei ins das Outlook über

Datei / Kontoeinstellungen / Kontoeinstellungen / Datendateien

hinzugefügt und geprüft, ob alle Daten in der PST-Datei vorhanden sind.

Fazit zum OST2 Tool

Wir konnten nichts negatives feststellen, alle Outlook Daten wurden erfolgreich von der OST in die PST-Datei übertragen bzw. konvertiert. Somit leistet das Programm „OST2“ genau das, was der Hersteller verspricht. Wir können somit den Einsatz des Outlook OST-Konvertierungstools uneingeschränkt empfehlen, auch wenn die Enterprise Version nicht kostenlos ist.

Wir möchten uns bei der Firma „4Team Corporation“ nochmals bedanken, dass sie uns zu Testzwecken eine Enterprise Lizenz zur Verfügung gestellt haben. Etwas schade ist allerdings, dass uns trotz Anfrage keine weiteren Lizenzen zur Verfügung gestellt wurden, die wir an Euch verlosen können. Sollte sich hierzu noch etwas ändern, so werden wir darüber berichten.

Hier nachfolgend könnt Ihr Euch das OST2 Tool downloaden:
– Download OST2 Tool (Konvertierung OST->PST Datei)

  • Leserbewertung
  • bewertet 4.8 Sterne
    4.8 / 5 (3 )
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden