Im Win+X Menü Eingabeaufforderung durch PowerShell ersetzen

Die Windows PowerShell wird von Microsoft die letzten Jahre stetig weiterentwickelt und hat nun auch den Einzug in das administrative Menü „Win+X“ gehalten. Die meisten Windows 10 Anwender kennen die Tastenkombination

Windows-Taste + „X“

um das Win-X Menü aufzurufen. Dies sieht standardmäßig bei der Windows 10 Anniversary Version wie folgt aus.

win-x-menue-windows-10

Hier könnt Ihr auch die beiden Einträge „Eingabeaufforderung“ und „Eingabeaufforderung (Administrator)“ sehen. Diese beiden Funktionen des Win-X Menues könnt Ihr komplett durch PowerShell ersetzen, indem Ihr die Einstellungen der Windows Taskleiste verändert. Einfach mit der rechten Maustaste in den Taskleiste klicken und dann „Einstellungen“ wählen. Dort findet Ihr in der Mitte des Einstellungsfenster der Taskleiste die passende Einstellungsmöglichkeit.

eingabeaufforderung-durch-powershell-ersetzen

Der genaue Text der Windows 10 Option lautet:

Beim Rechtsklick auf die Schaltfläche „Start“ oder beim Drücken de Windows-Taste+X „Eingabeaufforderung“ im Menü durch „Windows PowerShell ersetzen“. 

Wenn Ihr diese Option auf „Ein“ setzt, so werden die „PowerShell Einträge“ im Win-X Menü sichtbar. Ein Neustart Eures Windows 10 Systems ist nicht notwendig, die Änderungen bzgl. der Taskleiste werden sofort aktiv. Das Win-X Menü sieht nach der Anpassung der Windows 10 Taskleiste wie folgt aus:

powershell-in-win-x-startmenue

Nachfolgend haben wir Euch noch weitere interessante Beiträge rund um die Windows Taskbar und um PowerShell aufgeführt:

– Taskleiste auf dem 2. Monitor abschalten bei Windows 10
– Herausfinden des Windows Produktkeys per DOS-Befehl oder PowerShell
– Per PowerShell Befehl Windows Firewall abfragen, aus- und einschalten
– Ereignisprotokoll (Eventlog) Einträge per Powershell schnell löschen
– PowerShell Version abfragen
– PowerShell – Dienste auflisten, stoppen und starten
– In der PowerShell mit Wiederherstellungspunkten arbeiten

Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Pin It on Pinterest

Share This