Windows Uptime (Betriebszeit) remote abfragen

Gerade für Administratoren, die zahlreiche Windows PC´s im Netzwerk betreiben, kann es sinnvoll sein zu wissen, wie lange einzelne PC´s bereits laufen bzw. nicht mehr heruntergefahren wurden. Wir möchten Euch hier 2 Möglichkeiten vorstellen, wie Ihr die Windows Uptime  von Remotecomputern schnell und einfach abfragen könnt.

Windows Laufzeit per PowerShell remote abfragen

Sehr einfach könnt Ihr die Windows Laufzeit remote per PowerShell abfragen. Dazu öffnet Ihr ein PowerShell Fenster, welches über administrative Rechte verfügt. Anschließend müsst Ihr folgenden PowerShell Befehl absetzen.

(Get-Date) – (Get-CimInstance Win32_OperatingSystem -ComputerName COMPUTERNAME).LastBootupTime

Natürlich müsst Ihr den Platzhalter „COMPUTERNAME“ durch den korrekten Computernamen ersetzen. Solltet Ihr eine Fehlermeldung bei der „BootUpTime“ erhalten, so überprüft bitte auf dem Remote-Client, ob der Dienst

Windows-Remoteverwaltung (WS-Verwaltung) – WINRM

gestartet ist. Dieser wird für die Remoteabfrage zwingend benötigt. Bei erfolgreicher Durchführung sieht das Ergebnis dann wie folgt aus:

LastBootupTime

Systemlaufzeit remote über Systeminfo abfragen

Die 2. Möglichkeit besteht darin, über den bekannten Befehl „Systeminfo“ die Windows Systemlaufzeit remote abzufragen. Der passenden Befehl dazu lautet:

SystemInfo /s COMPUTERNAME| find „Systemstartzeit“

Auch hier muss der Platzhalter „COMPUTERNAME“ durch den Remote-Computernamen ersetzt werden. Auf dem Remoteclient muss auch der Dienst „Remoteregistrierung“ gestartet sein. Das Ergebnis der Remote-Laufzeitabfrage sieht dann wie folgt aus:

Systemstartzeit

Als Ergebnis wird Euch die „Windows Systemstartzeit“ des Remotecomputers ausgegeben.

Wenn Ihr an weiteren interessanten Informationen zum Thema „Remote“ interessiert seid, so empfehlen wir Euch folgende Artikel hier in unserem Windows-Blog:

– Beim Verbinden mit dem Remoteserver ist folgender Fehler aufgetreten …
– Remote Desktop per Registry Key aktivieren
– Remotedesktop Einstellungen nun auch in Windows 10 Einstellungs-App (Fall Creators Update 1709)
– CMD Eingabeaufforderung Remote per WINRS ausführen
– Remotedesktop Verbindung (RDP) mit MSTSC und deren Parameter

  • Leserbewertung
  • bewertet 5 Sterne
    5 / 5 (1 )
  • Deine Bewertung




Empfehlungen für Euch


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden