• Mittwoch , 29 März 2017

Windows nach ungültigen Anmeldungen automatisch sperren

Manchmal kann es sinnvoll sein, dass bestimmte PC´s besser abgesichert werden müssen. Standardmäßig kann das Kennwort eines Users beliebig oft eingegeben werden, es erfolgt keine automatisch Sperre des Konto´s.

Dies ist aber durchaus möglich und auch sehr einfach umzusetzen. Dies funktioniert einwandfrei bei Windows 7 und Windows 8.

Startet einfach das Programm „gpedit.msc“ starten und in folgenden Zweck wechseln:

– Richtlinien für Lokaler Computer
– Windows-Einstellungen
– Sicherheitseinstellungen
– Kontorichtlinien
– Kontosperrungsrichtlinien

Dort gibt es die Punkte

– Kontosperrungsschwelle
– Kontosperrdauer
– Zurücksetzungsdauer des Kontosperrungszählers

Die Kontosperrungsschwelle legt fest, ab welcher Anzahl von Fehl-Logins das Konto gesperrt werden soll.

Über den Eintrag „Kontosperrdauer“ legt Ihr fest, wie lange das Konto gesperrt bleiben soll. Und über den Eintrag „Zurücksetzungsdauer des Kontosperrungszählers“ wird festgelegt, nach welcher Zeitspanne Windows neu mit dem Zählen der Fehl-Logins beginnen soll.

Nach einem Neustart werden die Einstellungen dann aktiv.

Ähnliche Beiträge auf Windows-FAQ

3 Kommentar(e)

Älteste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden