VMWare – virtuelle Maschine Festplattenbedarf wächst permanent ….

Virtuelle Maschinen sind eine tolle Sache, ich habe ja auch schon mehrfach darüber berichtet. Aktuell möchte ich auf ein Problem hinweisen, welches scheinbar viele Anwender haben.

Zunächst einmal habe ich einen Windows 2003 Server in eine virtuelle Maschine mit dem VMWare vCenter Converter konvertiert. Diese Maschine läuft nun bei mir auf einem anderen Server als virtuelle Maschine, und das ohne jede Probleme – bis vor ein paar Tagen.

Dann meldete der Host-Server, dass kein Festplattenplatz mehr vorhanden ist, die virtuelle Maschine brachte eine Fehlermeldung, dass kein entsprechende Platz für weitere Daten vorhanden ist und die virtuelle Maschine wurde gestoppt.

Danach habe ich mir die Größe der virtuelle Maschine einmal genauer angeschaut und war ein wenig geschockt, wie groß die Dateien der virtuellen Maschine mittlerweile geworden ist:

ursprung

Die gesamte VMWare Maschine hatte nun eine Größe von ca. 150GB, ca 15GB größer als bisher, Tendenz steigend. Da die Festplatte in meinem Server aber nur knapp 200GB hat, wurde es somit einfach zu eng.

Eine längere Recherche brachte mir dann die Lösung des Problems. Es liegt daran, dass bei dieser virtuellen Maschine ein Snapshot gesetzt war. Diesen habe ich vor einigen Wochen erstellt, da es Probleme mit einem Grafikkartentreiber gab. Ich habe mir aber nichts weiter dabei gedacht und den Snapshot einfach stehen lassen.

Die VMWare Maschine arbeitet nun aber so, dass alle Änderungen seit dem Snapshot in die Dateien der virutellen Maschine gespeichert werden, sodass der Anstieg der Dateigrößen damit zu erklären war. Also hab ich zunächst die virtuelle Maschine heruntergefahren, eine Datensicherung der 150GB durchgeführt und anschließend den Snapshot Manager in der VMWare aufgerufen.

Dort wird eine Übersicht der gespeicherten Snapshots angezeigt und dort kann der Snapshot auch gelöscht werden. Dieses hab ich auch gleich entsprechend durchgeführt:

cleaning

Es erfolgt ein Cleaning Vorgang, der den Snapshot aus den Dateien entfernt. Da hierbei allerdings die Dateien der virtuellen Maschine teilweise neu aufgebaut werden, muss man über “reichlich” freiem Festplattenplatz verfügen. Bei meinem ersten Test war dies nicht der Fall und dann war das Problem, dass der Snapshot zwar im Snapshot Manager nicht mehr angezeigt wurden, aber die Dateien trotzdem nicht kleiner waren. Diese Maschine habe ich vorsichtshalber komplett gelöscht.

Nachdem ich nun ausreichend Platz hatte habe ich den Vorgang wiederholt. Es dauerte ca. 30 Minuten, danach war der Snapshot weg und die Dateien doch um einiges kleiner.

danach

Nun läuft die virtuelle Maschine wieder und das Problem der immer größere werdenden Dateien ist behoben.

Über den Author Alle Beiträge anzeigen Author Website

Michael

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *