Jede virtuelle VMWare Maschine erhält automatisch bei der Einrichtung / Installation eine MAC Adresse aus dem Bereich 00:50:56:00:00:00-00:50:56:3F:FF:FF. Diese MAC Adresse ist z.B. auch an den Speicherort der virtuellen Festplatte gekoppelt. Wenn also z.B. die virtuelle Maschine in ein anderes Verzeichnis kopiert bzw. verschoben wird, wird beim nächsten Start der virtuellen Maschine eine neue MAC Adresse generiert.

Dies kann teilweise sehr lästig sein, da es durchaus Software gibt, die die MAC Adresse aus lizenzrechtlichen Gründen abfragen. Diese Software würde dann z.B. bei einem Transfer nicht mehr funktionieren bzw. man müßte sich jedesmal eine neue Lizenzdatei vom Softwarehersteller erstellen lassen, damit die VMWare Maschine auch weiterhin läuft.

Aus diesem Grund ist es mit folgender Beschreibung möglich, die MAC Adresse einer VMWare Maschine zu verändern. In diesem Fall habe ich es mit einer VMWare Workstation Version 7 durchgeführt, es sollte so aber auch mit älteren bzw. neueren Versionen funktionieren.

Zunächst muss im Verzeichnis, wo die virtuelle Maschine abgelegt ist, die Datei VIRTMASCHINENNAME.VMX mit einem Editor aufgerufen werden. Bitte aber vorher unbedingt eine Sicherung der virtuellen Maschine bzw. der .VMX Datei durchführen, falls es bei Euch nicht funktioniert.

Sollten dort Zeilen wie folgt enthalten sein, so müssen diese gelöscht werden:

ethernet0.generatedAddress
ethernet0.addressType
ethernet0.generatedAddressOffset

Ethernet0 kann natürlich auch Ethernet1 oder Ethernet2 heißen, je nach der Ausstattung Eurer virtuellen Maschine. Zusätzlich müssen folgende Zeilen eingefügt werden:

ethernet0.address = „00:50:56:01:01:01“
ethernet0.addressType = „static“

Danach die .VMX Datei wieder speichern und die virtuelle Maschine neu starten. Ihr könnt danach mit IPCONFIG /ALL überprüfen, ob die virtuelle Netzwerkkarte nun die korrekte MAC Adresse erhalten hat.

Ich habe es sogar ausprobiert der Netzwerkkarte eine MAC Adresse aus einem anderen Bereich zu geben (00:1b:21:…..), auch das funktionierte einwandfrei.