CPU Last vom Windows Defender per Gruppenrichtlinie beschränken

Der Windows Defender wird immer beliebter und ist für viele Windows Anwender schon die erste Wahl, was Sicherheitssoftware und Virenschutz betrifft. Der Windows Defender muss sich laut diversen Studien nicht mehr hinter anderen Virenprogrammen verstecken.

Außerdem hat er entscheidende Vorteile, denn er ist ins Windows Betriebssystem integriert und kann u.a. auch über zahlreiche Gruppenrichtlinien gesteuert werden.

Eine sinnvolle Gruppenrichtlinie ist die Möglichkeit, die CPU Auslastung des Windows Defenders zu steuern. Denn gerade auf älteren PCs, die evtl. aufgrund eines schwächeren Prozessors mit dem Windows Echtzeitschutz überfordert sind, können von dieser GPO profitieren.

Ihr findet die GPO zum Beschränken der CPU Last des Windows Defenders unter dem folgenden GPO-Pfad

Computerkonfiguration / Administrative Vorlagen / Windows-Komponenten / Windows Defender Antivirus / Scan

Die Gruppenrichtlinie nennt sich

Angeben des maximalen Prozentsatzes der CPU-Auslastung während eines Scanvorgangs

Wir haben Euch diese Defender GPO hier nachfolgend abgebildet.

Angeben des maximalen Prozentsatzes der CPU-Auslastung während eines Scanvorgangs

Wenn Ihr diese Defender Gruppenrichtlinie aktiviert, so könnt Ihr einen maximalen Prozentsatz angeben, zu dem der Defender die CPU maximal auslastet. Die Standardeinstellung für die Defender CPU Last steht bei 50%, Ihr könnt hier aber jeden beliebigen Wert zwischen 5 und 100 eintragen. Dann beansprucht der Windows Defender die CPU während eines Scanvorgangs mit dem maximal angegebenen Prozentsatz.

Microsoft gibt übrigens noch folgende Informationen zu dieser Defender GPO bekannt.

Mit dieser Richtlinieneinstellung kann die maximale prozentuale CPU-Auslastung, die während eines Scanvorgangs zulässig ist, konfiguriert werden. Ein gültiger Wert für diese Einstellung ist ein Prozentsatz, der in Form von ganzen Zahlen zwischen 5 und 100 dargestellt wird. Der Wert 0 bedeutet, dass hinsichtlich der CPU-Auslastung keine Beschränkung gilt. Der Standardwert ist „50“.

Wenn diese Einstellung aktiviert wird, überschreitet die CPU-Auslastung nicht den angegebenen Prozentsatz.

Wenn diese Einstellung deaktiviert oder nicht konfiguriert wird, überschreitet die CPU-Auslastung nicht den Standardwert.

Weitere Gruppenrichtlinien für den Windows Defender findet Ihr auch in diesen Beiträgen.

– Windows Defender SmartScreen konfigurieren per GPO
– Windows Defender Application Guard per Gruppenrichtlinie konfigurieren
– Windows Defender komplett deaktivieren

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Ein Kommentar

  1. Miss Katherine WHite
    März 20, 2020 zu 2:56 pm

    Sehr Informativer Artikel. Vor zwei Tagen hatte ich selber ein Problem mit meinem Computer. Ich wusste gar nicht, das Windows meinen Computer Speeren kann. Naja jetzt weiß ich es. Bin auf deinen Blog gestoßen, als ich versucht habe zu Recherchieren.

    LG
    Miss Katherine White
    http://www.miss-katherine-white.com
    work – life balance

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This