Oftmals erreicht uns die Frage, wie unter Windows 10 der Bildschirmschoner eingerichtet werden kann. Dies ist relativ einfach und wir wollen Euch hier nachfolgend Schritt für Schritt erklären, wie Ihr am einfachsten einen Bildschirmschoner unter Windows 10 einrichten, aktivieren oder auch deaktivieren könnt.

Dazu ruft Ihr am einfachsten durch Drücken der Tasten

Windows-Logotaste und dem Buchstaben „I“ die Windows 10 Einstellungen auf. Dort tippt Ihr dann einfach den Suchbegriff

Bildschirmschoner

ein und anschließend seht Ihr folgende Auswahlmöglichkeiten zum Windows 10 Bildschirmschoner.

Bildschirmschoner aktivieren oder deaktivieren

Hier wählt Ihr am besten den Punkt

Bildschirmschoner aktivieren oder deaktivieren

wie auf der Abbildung zu erkennen ist. Anschießend öffnet sich ein weiteres kleines Fenster, welches wie folgt aussieht.

Bildschirmschoner Einstellungen Windows 10

Hier habt Ihr nun zahlreiche Möglichkeiten. Zunächst könnt Ihr direkt unter dem Begriff „Bildschirmschoner“ den gewünschten Typ des Bildschirmschoners auswählen. Folgende stehen dabei standardmäßig zur Verfügung.

  • Kein (Bildschirmschoner ist deaktiviert – Standardeinstellung)
  • 3D-Text (Hier könnt Ihr selber einen Text definieren, der dann per 3D Darstellung optisch animiert wird)
  • Fotos (Hier kann 1 Foto oder eine Auswahl von Fotos definiert werden – Diashow möglich)
  • Leer (einfach ein schwarzer Hintergrund als Bildschirmschoner)
  • Mystify (Grafische Animationen auf dem Bildschirm)
  • Schleifen (siehe Monitoranzeige in der obigen Abbildung)
  • Seifenblasen, die über den aktuellen Desktop schweben

Über den Button „Einstellungen“ könnt Ihr dann noch Optionen zu den jeweiligen Bildschirmschoner Arten festlegen. Allerdings hat nicht jeder Bildschirmschoner Optionen, die gesetzt werden können. Über

Vorschau

könnt Ihr Euch anzeigen lassen, wie der aktivieren Bildschirmschoner aussehen würden.

Bei der

Wartezeit

könnt Ihr festlegen, wie lange es dauern soll, bis der Bildschirmschoner aktiv wird. Also wie lange weder eine Taste gedrückt werden bzw. die Maus bewegt werden darf. Diese Angaben der Wartezeit erfolgt hierbei in Minuten. Zusätzlich findet Ihr hier noch Punkt

Anmeldeseite bei Reaktivierung

Darüber könnt Ihr steuern, dass sich der User neu am Windows 10 anmelden muss, wenn der Bildschirmschoner beendet wird.

In unserem Beitrag „Ändern des Bildschirmschoners verhindern bei Windows“ haben wir übrigens dann auch genau beschrieben, wie Ihr verhindern könnt, dass der Windows Anwender die Einstellungen des Bildschirmschoner Einstellungen selbstständig verändern darf.