• Sonntag , 25 September 2016

Windows Updates deinstallieren mit WUSA.EXE

 

WUSA Deinstallation von Windows Updates per Kommandozeile

 

Die Installation von Windows Updates mit der Windows Update Funktion ist sehr komfortabel und mittlerweile auch sehr ausgereift. Allerdings ist die Deinstallation von Updates, die evtl. Probleme bereiten, etwas umständlich. Aus diesem Grund möchten wir Euch heute die Möglichkeit vorstellen, Windows-Updates per Kommandozeile schnell und einfach zu deinstallieren bzw. zu löschen. Natürlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, die Windows Updates über die integrierte Windows Update Funktion zu deinstallieren.

Dazu dienst das Standard-Windowsprogramm WUSA, welches seit Windows 7 mit jedem Windows Betriebssystem ausgeliefert wird. WUSA bedeutet „Eigenständiges Windows Update-Installationsprogramm„.

Um dies durchzuführen müsst Ihr mit Administrator-Rechten lediglich die DOS-Eingabeaufforderung aufrufen und folgenden Befehl eingeben:

WUSA.EXE /UNINSTALL /KB:??????

Im nachfolgenden Beispiel sehr Ihr, wie wir mit dem WUSA-Befehl das Windows 10 Update KB3189866 deinstallieren.

wusa .exe Windows Updates deinstallieren

Für den Platzhalter ?????? könnt Ihr natürlich immer die 6 oder 7-stellige ID des Updates eintragen! In diesem Fall war es die Nummer 3189866. Ihr müsst allerdings darauf achten, dass Ihr nach dem Doppelpunkt lediglich die Nummer des Updates angebt, und zwar ohne die Bezeichnung „KB“.

Wie wir finden ist dies eine sehr schöne und schnelle Möglichkeit, Windows Updates zu deinstallieren!

Diese Möglichkeit funktioniert natürlich auch bei Windows 7Windows 8, Windows 8.1 oder auch bei den Windows Server Betriebssystemen. Der WUSA-Befehl bietet darüber hinaus noch eine Vielzahl an weiteren Parameter, auf die wir hier kurz eingehen wollen:

Parameter Beschreibung
/? Zeigt Hilfeinformationen an
update Der vollständige Pfad der MSU-Datei.
/quiet Es erfolgt keine Anzeige und keine Benutzerinteraktion. Neustart bei Bedarf
/quiet Das angegebene Windows Update wird vom Installationsprogramm deinstalliert.
/kb Bei Kombination mit dem Parameter „/uninstall“ wird das angegebene Windows Update deinstalliert
/norestart Sollte ein Neustart notwendig sein, so wird das Windows System nicht neu gestartet
/warmrestart In Verbindung mit /quiet wird der Anwender vor dem Durchführen eines Neustarts gewarnt
/promptrestart In Verbindung mit /quiet wird der Anwender zum Neustart des Windows Systems aufgefordert
/forcerestart In Verbindung mit /quiet wird ein Neustart des Systems erzwungen
/log Die Protokollierung des Installationsprogramms wird aktiviert

Wir Ihr seht eine Vielzahl an Parametern. In der Regel reichen aber die  Parameter „/uninstall“ und „/KB:“ völlig aus.

Wir haben auch noch weitere Beiträge zum Thema Windows Updates veröffentlicht und vielleicht sind diese für Euch ja auch interessant.

– Windows 10 Windows Update Fehler 0x80070057 / 0x8024402c
– Windows 10 Windows Update Fehler 0x80070057
– Windows Update Error Code 800B0101

Solltet Ihr Probleme haben bei der Deinstallation von Windows Updates haben, so könnt Ihr auch gerne einen entsprechenden Kommentar am Ende dieses Beitrages hinterlassen, denn wir helfen Euch gerne bei der Beseitigung eurer Windows Update Probleme. Ihr könnt uns aber auch gerne über unser Kontaktformular eine Mail zusenden und wir werden versuchen, Euch so schnell wie möglich eine Antwort zuzusenden.

Ähnliche Beiträge auf Windows-FAQ

4 Kommentare

  1. Michael
    Juni 21, 2011 zu 9:43 am

    Windows Updates deinstallieren mit WUSA.EXE http://goo.gl/fb/yQiz2

  2. winboard
    Juni 21, 2011 zu 10:23 am

    Windows Updates deinstallieren mit WUSA.EXE [winboard]: Die Installation von Windows Updates mit der Windows Upd… http://bit.ly/lFPa55

  3. JuergenHugo
    Juni 21, 2011 zu 11:59 am

    Ja, ich hab da eigentlich noch nie große „Problems“ mit gehabt – außer bei dem einen „Update“: Win7 SP1…

    Danach hab ich es ja nicht mehr geschafft, den „Fortschrittsbalken“ von grün auf blau zu ändern – 2x ist mir Win total gecrasht – in zurückspielen vom Image war „nötich“.

    Es wär aber eben wenig sinnvoll, das SP1 wieder zu entfernen – egal wie. Es ist ja nur auf dem 2.PC – auf PC1 IYT der Balken blau. Aber grummeln tu ich doch.. :mrgreen: