Warum Videomarketing über Social-Media das Werbeinstrument der Zukunft ist

Speziell in den sozialen Medien werden die eigenen Videos und Slideshows von Interessenten, Kunden und Lesern immer stärker wahrgenommen. Der Grund dafür: Gut verarbeitete Bewegtbilder vermitteln und präsentieren eine Message, ein Lebensgefühl oder ein Produkt so gekonnt, die reine Fotos nicht transportieren können. Führte noch vor wenigen Jahren kaum eine erfolgsversprechende Videoerstellungs-Option an der Installation einer geeigneten Software vorbei, entwickeln sich nun immer mehr leistungsstarke Alternativen.

So wundert es kaum, dass es mittlerweile zeitsparende und gut strukturierte Erklärvideo Online-Tools gibt, ohne erst eine Software installieren zu müssen, und mit dem mühelos und professionell Videos ganz einfach selbst erstellt werden können. Diese mittlerweile einfache Machart spiegelt deutlich wider, welchen Stellenwert das Video heutzutage als Medium eingenommen hat – so auch im Marketing.

Kettenreaktion durch Soziale-Netzwerke

Sowohl bei den B2B- als auch bei den B2C-Marketingstrategien gehört die durchdachte und zielorientierte Zurschaustellung von hochwertigen Videoinhalten zu den 5 beliebtesten Herangehensweisen. „Make it viral“, lautet dann oft das Motto und dieser Satz soll übersetzt soviel bedeuten wie „Sieh zu, dass das Video zum Selbstläufer im Internet wird und sich wie ein kundenbringender Virus ausbreitet“. YouTube ist nicht einfach nur eine Plattform, auf der man seine Lieblingsinhalte rund um die Uhr abrufen kann, sondern kann darüber hinaus vielmehr als wichtige Suchmaschine kategorisiert werden.

Mehr als drei Milliarden Klicks verbucht das beliebte Bewegtbildportal allein jeden Tag weltweit. Auch dies unterstreicht nochmals deutlich, welches Potential für Unternehmen in den untiefen des Internets vorzufinden ist. Der strategisch kluge Einsatz von passenden Keywords ist hier entscheidend, ob ein Video letztendlich überhaupt von der Zielgruppe gefunden wird. Auch das hochwertigste Video der Welt ist nur so gut, wie die vorab getätigten Einstellungen und Marketingentscheidungen es vorgeben.

Besseres Ranking verschafft Leads

Die regelmäßige Einbindung von hochwertigen Videos macht sich nicht nur bei potenziellen Kunden sehr gut – auch den Suchmaschinen-Algorithmen schmeichelt dieses konstante Upload-Verhalten sehr, sodass dies ein besseres Ranking zur Folge hat. Internetauftritte mit integrierten Videos erzielen eine deutlich höhere Sichtbarkeit! Diese höhere Visibility geht schlussfolgernd auch mit einer höheren Leadgenerierung einher. Auch hier setzt der Einsatz von Videos somit eine vorteilsbringende Kettenreaktion in Gange.

Hochwertige Videobearbeitung wichtig

Der Grundstein einer erfolgreichen Videomarketingkampagne wird während der Produktion in die Wege geleitet. Um diese Ziele zu erreichen ist der Einsatz von leistungsstarker Hardware unabdingbar. Worauf es bei der Büroeinrichtung besonders ankommt, haben wir bereits in einem zurückliegenden Beitrag detailliert für dich aufgeschlüsselt.

Dabei muss das Auge aber auch auf dem jeweiligen Social-Media-Kanal liegen, wie das Portal blog.swat.io treffend in einer Veröffentlichung zusammengefasst hat. Nicht jeder Inhalt und jede Videolänge bringt auf jedem Kanal dieselbe Performance. Auf Facebook liegt der Fokus beispielsweise auf Videos, die eine maximale Länge von 2 min aufweisen und die ebenfalls ohne Ton einen informativen Charakter widergeben. Instagram hingegen gibt eher einen visuellen Style vor, sodass dort auch Looping-Videos von der Nutzergruppe sehr gerne angeschaut werden. Bei Twitter, so sind sich viele Marketingexperten einig, funktioniert der Einsatz von Teaser-Clips hervorragend. Eine maximale Länge von 30. Sekunden soll dafür sorgen, dass der Betrachter Lust auf den eigentlichen Clip in voller Länge bekommt.

Der Ansatz von YouTube hingegen ist nochmals anders anzusiedeln. Hier werden größtenteils sehr ausgiebige und vor allem informative Inhalte geklickt. Alle Feintuning-Abstimmungen zusammenaddiert, ergeben während der Videoproduktion eine unglaublich extreme Tiefe und nehmen dementsprechend auch Zeit in Anspruch. Für den späteren Erfolg sind diese Maßnahmen jedoch sehr wichtig.

Einprägsames Videomaterial im Trend

Besonders beliebt sind aktuell vor allem Videosequenzen, die von der Normalnorm abweichen. Point of View Perspektiven oder Timelapses erfreuen sich immer größerer Beliebtheit auf den Social-Media-Plattformen. Auf unzähligen Stock-Anbieter-Websites lassen sich diesbezüglich auch für kommerzielle Zwecke freigegebene Inhalte auffinden, die man für die eigenen Marketingmaßnahmen kostenlos oder gegen einen kleinen Preis nutzen kann.

pixabay.com © geralt (CC0 Creative Commons)

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden