Die eigene Homepage ganz einfach selber bauen

Manch einer glaubt noch immer, dass man für das Erstellen einer privaten Homepage Ahnung von Programmierung und Codes haben muss. Das ist aber schon längst nicht mehr der Fall. Homepage-Baukastensysteme ermöglichen es jedem Laien, sich eine schöne und ansprechend aussehende Webseite zu basteln. Bei vielen Anbietern kann man außerdem seine Homepage kostenlos betreiben.

Unkomplizierter Baukasten

Bevor man mit dem Bau der eigenen Internetpräsenz anfängt, sollte man sich Gedanken machen, was man auf der Seite inhaltlich anbieten will. Soll es eine Familienhomepage werden, ein persönlicher Blog oder die Vereinsseite für den Fußballclub des Sohnes. Es bietet sich an, sich vorher Seiten mit ähnlicher Thematik anzuschauen, um zu sehen, was man einfügen oder weglassen möchte. Nachdem man sich über den Inhalt klar geworden ist, macht man sich mit dem Homepage-Baukasten vertraut. Welche gestalterischen Funktionen bietet er, wieviele Unterseiten kann man einbauen? Dann kann es auch schon an die Textproduktion oder das Einfügen der Bilder gehen. HTML-Codes sind dabei in den meisten Fällen hinfällig, weil die Seiteneditoren diese Funktion übernehmen. Diese Tools erlauben es einem auch, das Design aus einer umfangreichen Bibliothek an Vorlagen auszuwählen und solange daran rumzubasteln, bis die Homepage so aussieht, wie man es sich vorstellt.

Professionell und hochwertig

Damit eine Homepage professionell aussieht, kann man sich Anregungen auf den Internetseiten großer Firmen holen, selbst wenn man nur eine kleine Familienseite baut. Seriöse Seiten haben immer ein Logo und sind bebildert. Am günstigsten ist es natürlich, wenn man eigene Bilder einstellt, um keine Bildrechte kaufen zu müssen oder zu verletzen. Abgesehen vom Gestalterischen kommt es auch auf die Textqualität an. Je höher die Qualität und je ansprender das Layout, umso länger verweilt der Gast auf der Homepage. Wenn man seine Internetseite gewerblich nutzen möchte, gehört auch unbedingt ein Impressum drauf. Mehr muss man eigentlich gar nicht beachten beim Bau der eigenen kostenlosen Homepage. Sollten trotzdem Fragen oder Unsicherheiten auftreten, gibt es einige Internet-Communities und Foren, die sich auf solche Fragen spezialisiert haben und gerne weiterhelfen.

3 Kommentare

  1. Michael
    August 17, 2012 zu 10:32 am

    Die eigene Homepage ganz einfach selber bauen http://t.co/TjnmTtYv

  2. winboard
    August 17, 2012 zu 10:38 am

    Die eigene Homepage ganz einfach selber bauen [winboard]: Manch einer glaubt noch immer, dass man für das Erstel… http://t.co/6K0iDxlG

  3. Ferrero
    September 10, 2012 zu 10:57 am

    Dann sind also Webdesigner und der gleichen Überflüssig.

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden