Tastaturmaus unter Windows 7 aktivieren

Viele Anwender wissen es gar nicht, dass es unter Microsoft Windows 7 die Möglichkeit einer Tastaturmaus gibt. Dies war unter Windows Vista ebenfalls bereits der Fall. Das bedeutet, dass Ihr mit der Tastatur die Maus steuern und auch links und rechte Mausklicks auslösen könnt. Dies kann u.a. ganz sinnvoll sein wenn die Maus defekt ist oder bei der Remotesteuerung von Systemen kann dies ganz nützlich sein.

Aktivieren kann man die Windows Tastaturmaus sehr einfach, Ihr müßt dazu lediglich folgende Tastenkombination betätigen:

ALT + SHIFT + NUM

Anschließend erscheint folgendes Fenster mit der Fragen, ob Du die Maustasten aktivieren möchtest.

Tastaturmaus

Möchten Sie die Maustasten aktivieren?
Die Maustasten ermöglichen es Ihnen, den Mauszeiger mit der Zehnertastatur der Tastatur zu steuern. Die Tastenkombination zum Aktivieren der Maustasten besteht aus dem Drücker der ALT-, linken UMSCHALT- und der NUM-Taste.

Wenn Ihr diese Fragen mit „Ja“ beantwortet, so wird die Windows Tastaturmaus aktiviert. Ihr könnt dann die Maus mit den Tasten des numerischen Blocks Eurer Tastatur wie folgt steuern:

Taste 2: Mauszeiger nach unten
Taste 4: Mauszeiger nach links
Taste 6: Mauszeiger nach rechts
Taste 8: Mauszeiger nach oben
Taste 1, 3, 7, 9: Mauszeiger diagonal nach links unten, rechts unten, links oben oder rechts oben
Taste 5: Linke Maustaste
Taste +: Doppelklick
Taste 0: Linke Maustaste gedrückt halten
Taste ,:  Taste 0 wieder deaktivieren
Taste Shift + F10: Rechte Maustaste

Mit diesen Tastenkombinationen seit Ihr in der Lage alle Mausfunktionen zu simulieren. Eine Klasse Möglichkeit wie ich finde.

Kennt Ihr weitere solchen tollen Tipps oder Tricks? Dann würde ich mich über einen entsprechenden Kommentar am Ende dieses Beitrages freuen. Ich bedanke mich bereits vorab bei Euch für Eure Hilfe.

6 Kommentare

  1. Excel Insider
    Dezember 31, 2010 zu 10:45 am

    Tastaturmaus unter Windows 7 aktivieren: Viele Anwender wissen es gar nicht, dass es unter Windows 7 die Möglich… http://bit.ly/gczQwG

  2. Michael
    Dezember 31, 2010 zu 10:45 am

    Tastaturmaus unter Windows 7 aktivieren http://goo.gl/fb/n7KdC

  3. JürgenHugo
    Dezember 31, 2010 zu 4:16 pm

    Na, DAS is sicher nix für so´n Tastaturmuffel wie mich – obwohl ich von der Tastaurmaus schon wußte. Aber benutzen würd ich die nie. Auch das Argument „wenn die Maus defekt ist…“ zieht bei mir nicht – ich hab wahrlich genug Reserven.

    Ich hab aber mal nebenbei eine Frage zur „richtigen“ Maus – vielleicht weißt du da was. Ich benutze ja normal nur „schnelle“ Mäuse (Sidewinder, Sidewinder X8 z.B.) – hab aber natürlich auch „langsame“, die nur 1000 DPI haben.

    Kennst du ein Prog (oder Trick), mit dem man unter Win 7 die Maus-Speed global über die schnellste Systemeinstellung hinaus schneller machen kann? Für Mac OS X kenn ich 2: Steer-Mouse und USB-Overdrive – aber für Win fällt mir da nix ein.

  4. Michael
    Januar 1, 2011 zu 12:17 pm

    @JürgenHugo: Sorry, aber so ein Programm kenn ich leider nicht, da kann ich Dir leider nicht helfen! Reicht Dir die maximale Geschwindigkeit nicht aus?

  5. JürgenHugo
    Januar 1, 2011 zu 1:47 pm

    @Michael: JEIN – ich will das aber mal etwas erläutern.

    Wenn ich eine „schnelle“ Maus hab (ab so 2000 DPI) – da bringt die Maus den nötigen Speed. Also: Sidewinder auf 2000 DPI, Win-Systemeinstellungen auf Anschlag, Zeigerbeschleunigung aus – dann ist der Mausweg für 1x den Screen voll rauf oder runter (24″, 1920×1200) ca. 5 mm.

    Ich hab so Mauspads mit weichem Kissen hinten, da liegt das Handgelenk drauf. Sogar, wenn ich vom linken 24″ links zum rechten 24″ rechts gehe (3840 Pix.) bleib ich drauf – ich dreh nur aus dem Handgelenk und beweg die Finger.

    Mit einer Apple-Maus am iMac mit schnellsten Einstellungen ist das aber grottig langsam – anstatt 5 bräucht ich da über 30 mm. Aber dafür gibts ja die Zusatzprogs: die wirken global – sie beschleunigen also jede Maus. Wenn ich USB-Overdrive voll aufdrehe, ist eine 1000 DPI-Maus gerade so schnell genug.

    An den PCs hab ich das Problem „eigentlich“ nicht – da hab ich ja schnelle Mäuse für. Die Arc-Mouse von MS geht da gerade noch so, obwohl sie nur 1200 DPI hat. Aber alles mit 1000 (oder noch weniger) ist mir zu langsam.

    Du mußt ja bedenken: ich mach prozentual gesehen beim bedienen ja VIEL mehr mit der Maus als ein Tastaurfreak. Deswegen bin ich da sehr empfindlich, wenns zu langsam ist (überhaupt bei Mäusen). Die meisten Leute scheint das ja nicht zu stören – ich will aber nich auf dem halben Schreibtisch rumfuchteln, furchtbar… :mrgreen:

  6. Michael
    Oktober 20, 2011 zu 2:55 pm

    #Tastaturmaus unter Windows 7 aktivieren http://t.co/dmK3lIfc

Hinterlasse ein Kommentar