Microsoft hat mit dem Update KB5015814 ein weiteres kumulatives Update für Windows 11 veröffentlicht. Dieses Update verändert die Windows 11 Versionsnummer auf den Stand 22000.795.

Bezugsquellen KB5015814 

Aktuell verbreitet Microsoft dieses Update über alle möglichen Updatequellen. Ihr könnt Euch das Update direkt über Windows 11 Update downloaden, oder auch über den WSUS oder den Microsoft Update Catalog beziehen.

Beseitigte Fehler durch das Update KB5015814

Folgende Informationen bzgl. Fehlerbeseitigungen sind bisher zu diesem Update bekannt geworden:

  • Dieses Update für Windows 11 beseitigt das Problem, das die PowerShell-Befehlsausgabe umleitet, sodass Transkriptprotokolle keinen Inhalt enthalten. Transkriptprotokolle enthalten möglicherweise entschlüsselte Kennwörter, wenn Sie die PowerShell-Protokollierung aktivieren. Folglich verlieren die Transkriptprotokolle die entschlüsselten Kennwörter. Es ist somit das äquivalente Windows 11 Update wie das Windows 10 Update KB5015807.
KB5015814

Probleme des Updates KB5015814

Folgende bekannte Probleme existieren, die durch die Installation des Updates entstehen können.

  • Nach der Installation dieses Updates haben einige .NET Framework 3.5-Apps möglicherweise Probleme oder können nicht geöffnet werden. Betroffene Apps verwenden bestimmte optionale Komponenten in .NET Framework 3.5, z. B. Windows Communication Foundation (WCF) und Windows Workflow (WWF)-Komponenten.
  • Nach der Installation dieses Updates reagieren die Registerkarten des IE-Modus in Microsoft Edge möglicherweise nicht mehr, wenn eine Website ein modales Dialogfeld anzeigt. Ein modales Dialogfeld ist ein Formular oder ein Dialogfeld, in dem der Benutzer reagieren muss, bevor er mit anderen Teilen der Webseite oder Anwendung fortfahren oder interagieren kann. Hinweis für Entwickler Websites, die von diesem Problem betroffen sind, rufen window.focus auf.

Download KB5015814

– 2022-07 Kumulatives Update für Windows 11 für x64-basierte Systeme
– 2022-07 Kumulatives Update für Windows 11 für ARM64-basierte Systeme