Mit dem Update KB5011543 für Windows 10 Version 21H2, 21H1 und 20H2 hat Microsoft ein weiteres kumulatives Update veröffentlicht. Dieses Update KB5011543 hebt die Windows 10 Buildnummer auf den Stand 19042.1620, 19043.1620 oder 19044.1620 an, je nachdem, welche Windows 10 Version Ihr installiert habt.

Beseitigte Probleme mit dem Update KB5011543

Laut Microsoft werden folgende Windows 10 Probleme durch die Installation des Updates KB5011543 beseitigt.

  • In den Windows 10 Such-Highlights werden bemerkenswerte und interessante Momente für jeden Tag angezeigt, wie z. B. Feiertage, Jahrestage und andere lehrreiche Momente in der Zeit sowohl weltweit als auch in Ihrer Region. Um weitere Details auf einen Blick zu sehen, bewegen Sie den Mauszeiger über die Illustration im Suchfeld, klicken oder tippen Sie darauf.
  • Für Unternehmenskunden werden in den Such-Highlights auch die neuesten Updates aus Ihrem Unternehmen angezeigt und Personen, Dateien und mehr vorgeschlagen.
  • Die Suchhighlights werden in den nächsten Wochen für Windows 10-Kunden eingeführt. Wir gehen dabei schrittweise und maßvoll vor. Die allgemeine Verfügbarkeit wird in den kommenden Monaten erfolgen. Weitere Informationen finden Sie unter Gruppenkonfiguration: Suchhighlights in Windows.
  • Neu! Bietet die Möglichkeit, die Farbe von Toast-Buttons zu ändern, um Erfolgs- und kritische Szenarien für Anwendungen, die Benachrichtigungen über Windows-Benachrichtigungen im Betriebssystem senden, leichter zu erkennen. Diese Funktion macht Benachrichtigungen auch optisch kompakter.
  • Neu! Fügt eine neue Richtlinie hinzu, die die drei wichtigsten Benachrichtigungen einer App standardmäßig im Aktionscenter für Apps erweitert, die Benachrichtigungen über Windows-Benachrichtigungen im Betriebssystem senden. Diese Funktion zeigt mehrere Benachrichtigungen an, mit denen Sie gleichzeitig interagieren können.
  • Es behebt ein Problem, das dazu führt, dass searchindexer.exe während eines Abkopplungsvorgangs in der Remote Desktop-Einrichtungsumgebung nicht mehr reagiert.
  • Es beseitigt ein Problem, das searchindexer.exe betrifft und verhindert, dass die Offline-Suche von Microsoft Outlook die letzten E-Mails zurückgibt.
  • Das Update KB5011543 behebt ein Problem, bei dem Windows möglicherweise deaktiviert wird, wenn Sie die National Language Support (NLS)-Version von 6.3 auf 6.2 ändern.
  • Es behebt ein Problem, bei dem moderne Browser HTML, das von gpresult/h generiert wird, nicht korrekt darstellen.
  • Es beseitigt ein Problem, das eine Ausnahme „Zugriff verweigert“ für eine Datei während eines PowerShell-Tests für AppLocker verursacht.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der Gruppenrichtliniendienst die Verarbeitung von Telemetriedaten für Gruppenrichtlinienregistrierungsvoreinstellungen stoppt.
  • Beseitigt ein Problem, das dazu führen kann, dass eine DNS-Server-Abfrageauflösungsrichtlinie nicht wie erwartet funktioniert, wenn Sie einen voll qualifizierten Domänennamen (FQDN) und Subnetzbedingungen angeben.
  • Es behebt ein Heap-Leck in PacRequestorEnforcement, das die Leistung eines Domänencontrollers herabsetzt.
  • Es behebt ein Problem, das den Key Distribution Center (KDC)-Proxy betrifft. Der KDC-Proxy kann Kerberos-Tickets für die Anmeldung bei Key Trust Windows Hello for Business nicht ordnungsgemäß abrufen.
  • Es fügt Unterstützung für Microsoft Account (MSA) Pass-Through-Szenarien in Azure Active Directory (AAD) Web Account Manager (WAM) hinzu.
  • Es beseitigt ein Problem, bei dem die Ereignis-ID 37 während bestimmter Kennwortänderungsszenarien protokolliert wird, einschließlich Kennwortänderungen für Failover-Clusternamenobjekte (CNO) oder virtuelle Computerobjekte (VCO).
  • Dieses KB5011543 Update beseitigt ein Problem, bei dem möglicherweise unbeabsichtigt ein Trusted Platform Module (TPM)-Schutz hinzugefügt wird, wenn Sie die Aktivierungsrichtlinie „Silent BitLocker“ verwenden.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass das Dialogfeld der Benutzerkontensteuerung (UAC) die Anwendung, die erhöhte Berechtigungen anfordert, korrekt anzeigt.
  • Beseitigt ein Problem, bei dem der Befehl Move-ADObject fehlschlägt, wenn Sie Computerkonten über Domänen hinweg verschieben. Die Fehlermeldung lautet: „Es wurden mehrere Werte für ein Attribut angegeben, das nur einen Wert haben kann“.
  • Es behebt ein Problem, das verhindert, dass Ereignis 4739 die neuen Werte bestimmter Attribute nach einer Richtlinienänderung anzeigt.
  • Es beseitigt ein Problem, das Benutzer von Android-Geräten daran hindert, sich bei einigen Microsoft-Anwendungen, wie Microsoft Outlook oder Microsoft Teams, anzumelden. Dieses Problem tritt nach dem Rollover der Token-Signierung und dem Entschlüsseln von Zertifikaten, dem Zurücksetzen des Kennworts eines Benutzers oder nach dem Entzug von Aktualisierungs-Tokens durch einen Administrator auf.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der Domänenbeitritt in Umgebungen, die disjunkte DNS-Hostnamen verwenden, fehlschlägt.
  • Beseitigt ein Problem, das verhindert, dass die Schaltfläche „Zurück“ des Anmeldungsfensters, in dem Sie sich anmelden, im kontrastreichen Schwarzmodus sichtbar ist.
  • Es behebt ein Problem, das den Zugriff auf SMB-Freigaben (Server Message Block) mit einer IP-Adresse verhindert, wenn die SMB-Härtung aktiviert ist.
  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn die BPA-Werte (Best Practices Analyzer) für SMB nicht für neuere Plattformen aktualisiert wurden.
  • Beseitigt ein Problem, das den Stoppfehler 0x1E im SMB-Server (srv2.sys) verursacht.
  • Es behebt ein Problem, das zu einer Fehlanpassung zwischen NetBIOS- und DNS-Active Directory-Domänennamen führt, wenn Sie einen Cluster erstellen.
  • Es beseitigt ein Problem, das dazu führt, dass der Network File System (NFS)-Redirector nicht mehr funktioniert (Fehler 0x50), wenn Sie eine Textdatei in eine PDF-Datei konvertieren.
  • Behebt ein bekanntes Problem, das dazu führen kann, dass bei einigen Geräten Fehlermeldungen auf einem blauen Bildschirm angezeigt werden, wenn diese Geräte mit Bluetooth-Geräten gekoppelt sind. Dieses Problem tritt auf, wenn bestimmte Richtlinien des Konfigurationsdienstanbieters (CSP) vorhanden sind, die das Bluetooth A2dp-Profil beeinflussen.

DOWNLOAD KB5011543 FÜR WINDOWS 10 21H2

– Download 2022-03 Kumulatives Update für Windows 10 Version 21H2 für x64-basierte Systeme ( KB5011543 )
– Download 2022-03 Kumulatives Update für Windows 10 Version 21H2 für x86-basierte Systeme ( KB5011543 )

DOWNLOAD KB5011543 FÜR WINDOWS 10 21H1

– Download 2022-03 Kumulatives Update für Windows 10 Version 21H1 für x64-basierte Systeme ( KB5011543  )
– Download 2022-03 Kumulatives Update für Windows 10 Version 21H1 für x86-basierte Systeme ( KB5011543 )

DOWNLOAD KB5011543 FÜR WINDOWS 10 20H2 (2009)

– Download 2022-03 Kumulatives Update für Windows 10 Version 20H2 für x64-basierte Systeme ( KB5011543 )
– Download 2022-03 Kumulatives Update für Windows 10 Version 20H2 für x86-basierte Systeme ( KB5011543 )
– Download 2022-03 Kumulatives Update für Windows Server Version 20H2 für x64-basierte Systeme ( KB5011543 )