Oftmals kann es interessant sein, bei anderen Anwendern oder auch bei sich selber nachzuschauen, welche Webseiten im Internet besucht wurden. Besonders wenn der Verdacht besteht es könnten sich um „infizierte“ Webseiten handelt. So kann der erfahrene Windows Anwender bzw. Systemadminstrator Rückschlüsse ziehen und nachvollziehen, welche Webseiten eine Gefahr darstellen und entsprechend auf die Internetgefahren reagieren.

Leider löschen viele Anwender den Browserverlauf Ihres Internet Browsers in der Hoffnung, das man dadurch den Internet-Verlauf und somit die besuchten Webseiten nicht mehr einsehen kann. Dies ist aber nicht ganz so, Ihr könnt dies mit einem Trick entsprechend rekonstruieren.

Einfach die DOS-Eingabeaufforderung mit Administrator Rechten aufrufen und folgenden Befehl eingegeben:

[notification type=“notification_mark“ ]IPCONFIG /DISPLAYDNS[/notification]

Hier nachfolgend seht Ihr ein Beispiel eines DNS-Caches, der auch nach dem Löschen des Webseitenverlaufes immer noch abrufbar ist.

ipconfig /displaydns

Dies zeigt den lokalen DNS-Cache an, u.a. auch die zuletzt geöffneten Internetseite und die aufgelösten DNS-Namen. Diese Daten bleiben auch dann erhalten, wenn der Anwender den Browserverlauf löscht. Folgende Informationen werden zu jedem DNS-Eintrag mit angezeigt.

  • DNS-Domain-Name
  • Eintragsname
  • Eintragstyp
  • Gültigkeitsdauer (TTL -> Time to Life)
  • Datenlänge
  • Abschnitt
  • (Host-)A-Eintrag mit der dazugehörigen IP-Adresse

Erst nach Eingabe des Befehls

[notification type=“notification_mark“ ]IPCONFIG /FLUSHDNS[/notification]

wird der lokale DNS-Cache gelöscht. Wir haben dazu in einem weiteren Beitrag noch viele weitere Informationen rund um DNS zusammengestellt. Ihr findet diesen Beitrag unter der Bezeichnung „DNS Cache löschen bzw. leeren“ hier in unserem Blog.

Viele weitere wertvolle Beiträge zu diversen Windows-Befehlen findet Ihr auch in folgenden Beiträgen hier auf Windows-FAQ.

– Windows Umgebungsvariablen (Benutzerdefiniert, Systemvariablen) bearbeiten
– Windows Gerätemanager schnell aufrufen
– Whoami – Informationen abrufen über den angemeldeten User
– Shutdown Befehl und mögliche Parameter
– Windows Updates deinstallieren mit WUSA.EXE
– Rundll32 Befehl – Parameter und Erklärungen
– WSUS Übersicht der Befehle und Parameter
– Stordiag – Speicher und Filesysteme Diagnose Tool bei Windows 10 (1607)
– Windows Treiber auflisten mit dem Befehl Driverquery.exe