Microsoft hat den Microsoft Baseline Security Analyzer in der Version 2.1.1 veröffentlicht. Der Microsoft Baseline Security Analyzer (MBSA) ist ein sehr leicht zu bedienendes Tool, mit dem kleine und mittelständische Unternehmen ihren Sicherheitsstatus prüfen können.

Der MBSA unterstützt nun in dieser Version auch Windows 7 und den Windows Server 2008 R2. Selbstverständlich auch die älteren Betriebssysteme wie XP, Vista, Windows 2000, Windows Server 2003 usw.

Desweiteren werden die Programme Internet Information Server (IIS) 5.0, 6.0und 6.1, SQL Server 2000 und 2005, Internet Explorer (IE) 5.01 und später und Office 2000, 2002 und 2003 auf Schwachstellen untersucht.

Desweiteren bietet es Hilfestellung für die Behebung von Problemen und bei der Beseitigung bekannter Fehler bei der Sicherheitskonfiguration des Netzwerkes. Es hilft fehlende Sicherheitsupdates auf den Computersystemen zu erkennen. Basierend auf dem Windows Update-Agent und der Microsoft Update-Infrastruktur stellt MBSA die Konsistenz mit anderen Microsoft-Verwaltungsprodukten sicher, darunter Microsoft Updates (MU), Windows Server Update Services (WSUS), Systems Management Server (SMS), System Center Configuration Manager (SCCM) 2007 und Small Business Server (SBS). MBSA wird von vielen führenden Drittanbietern von Sicherheitsprodukten und von Sicherheitsprüfern verwendet und überprüft im Durchschnitt über 3 Millionen Computer pro Woche.

Ihr könnt den MBSA hier nachfolgend downloaden:
–  Microsoft Baseline Security Analyzer (MBSA) Version 2.1.1