„Windows möglicherweise in einem nicht unterstützten Verzeichnis installiert“ – Fehlermeldung beim Windows Upgrade

Heute möchten wir von einem ganz eigenartigen Phänomen und Windows Upgrade Problem berichten. Wir haben bei einem Windows 10 System, welches noch auf Windows 10 Version 1803 lief, ein Upgrade auf Windows 10 Version 1903 gestartet, damit wir den PC auf einen aktuellen Stand bringen.

Obwohl das Upgrade bereits oftmals auf anderen PCs durchgeführt wurden, kam es diesmal zu folgender Fehlermeldung.

Ihre Dateien, Apps und Einstellungen können nicht beibehalten werden, weil die aktuelle Version von Windows...

Die genaue Meldung lautete:

Ihre Dateien, Apps und Einstellungen können nicht beibehalten werden, weil die aktuelle Version von Windows möglicherweise in einem nicht unterstützten Verzeichnis installiert wurde oder Sie versuchen, eine ältere Version von Windows zu installieren.

Aus diesem Grund hat uns das Windows 10 Upgradeprogramm auch nur die Option

Nichts – Alles wird gelöscht, z.B. Dateien, Apps und Einstellungen

zur Auswahl gelassen. Diese Meldung hatten wir bisher noch nie gesehen und waren zunächst ratlos, woran es liegen könnt. Außerdem wollten wir unbedingt alle Daten, Apps und Einstellungen des PCs erhalten.

Allerdings konnten wir ausschließen, dass wir eine ältere Windows 10 Version installieren wollten. Wie gesagt, haben wir das Setup-Programm der Version 1903 gestartet. Leider gab es auch im Internet keine passende Lösung für das Problem. Deswegen haben wir geprüft, ob die installierte und Upgradeversion jeweils die 64-Bit Variante war, sodass wir hier kein falsches Setup verwendet haben. Außerdem war die Windows 10 1803 Version ganz normal auf C:\Windows installiert und somit konnte auch dies nicht die Ursache für das Windows 10 Upgradeproblem sein.

Lösung für das Windows 10 Upgrade Problem

Dabei war die Lösung des Problems doch relativ einfach. Als wir in den Windows Explorer geschaut haben, haben wir festgestellt, dass nurmehr 8 GB freier Festplattenplatz vorhanden war.

Lokaler Datenträger voll

Danach haben wir zahlreiche, unnötige Dateien von der Festplatte bereinigt und das Windows 10 Upgrade auf Version 1903 erneut gestartet.

Diesmal lief das Upgrade einwandfrei durch, die Meldung mit dem falschen bzw. nicht unterstützten Windows Verzeichnis wurde ebenfalls nicht mehr angezeigt. Hier sollte Microsoft unbedingt nachbessern, denn diese Fehlermeldung verwirrt den Anwender mehr als das es einen sinnvollen Hinweis auf eine mögliche Fehlerquelle gibt.

Abschließend findet Ihr hier weitere Fehlerbeseitigungen zu anderen Windows Update Fehlermeldungen:

– Windows Update Fehlercode 8007000E
– Fehlercode 0x80246001 beim Windows Update
– Windows Update Fehlercode 0x800c0002
– Windows Update Fehlercode 0x80070157
– 0x8024000E Fehlercode beim Windows Update – XML Data Error
– Windows Update Fehlercode 0x8007007e
– Windows Fehlercode 0x80070570
– Windows 10 Upgrade Fehlercode 0x80190001
– 0x800704B3 Fehlercode beim Windows Update
– Windows Update Fehlercode 0x8024a20617
– 0x80070017 Fehlercode beim Windows Update
– Der Windows Store-Cache ist möglicherweise beschädigt
– Windows Update Fehlercode 0x80072F76 – 0x20017 beim Ausführen des Media Creation Tool

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden