Wir konnten keine Verbindung mit dem Updatedienst herstellen. Wir versuchen es später erneut …..

Bei der Installation von Windows Updates können die verschiedensten Fehlermeldungen und Fehlercodes auftreten, wir haben ja schon mehrfach darüber berichtet. Heute wollen wir Euch einmal über einen weiteren, recht verbreiteten Windows Update Fehler berichten. Im nachfolgender Abbildung könnt Ihr die Originalfehlermeldung sehen, die wir am Wochenende bei der Installation der aktuellsten Windows Updates vom Patchday März 2017 für Windows 10 Anniversary erhalten haben.

Die genaue Fehlermeldung lautet:

Wir konnten keine Verbindung mit dem Updatedienst herstellen. Wir versuchen es später erneut. Alternativ können Sie es jetzt versuchen. Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung, falls es immer noch nicht funktioniert.

Komischerweise kam diese Meldung erst, nachdem Windows 10 das Update gefunden hatte und mit dem Download des Updates begonnen hatte. Somit dauerte es teilweise Minuten, bis es zu der beschriebenen Updatemeldung kam. Folgende Maßnahmen haben wir durchgeführt, um das Problem in den Griff zu bekommen.

Neustart des Windows 10

Zu allererst haben wir den gesamten Windows 10 einmal rebootet und den Windows Update Vorgang erneut durchgeführt. In diesem Fall auch ohne Erfolg, die gleiche Fehlermeldung kam. Dass die Internetleitung nicht funktioniert, konnten wir generell ausschließen, denn ansonsten funktionierte der Internetzugriff von diesem Windows 10 Client einwandfrei.

Windows Update Serverprobleme

Die nächste Vermutung war, dass aktuell Microsoft Windows Updateserver ein Problem haben und aufgrund einer Überlastung die Updates nicht in ausreichender Zahl und Geschwindigkeit an die Updateclients ausliefern kann. Somit haben wir über Stunden mehrfach versucht, immer wieder das Update herunterzuladen und zu installieren. Leider brachte dies keine Besserung, somit konnten wir auch diese Fehlerquelle ausschließen.

Windows Update manuell installieren

Wir konnten das Problem dadurch beseitigen, dass wir einfach das zuletzt erschienene kumulative Update manuell über den Windows Update Katalog heruntergeladen und installiert haben. Anschließend erschien die obige Meldung nicht mehr und auch nachfolgende Updates konnten wieder wie gewohnt installiert werden.

Windows Updatestore zurücksetzen

Wie so oft hilft dann in der Regel nur, den Windows Update Store einmal komplett zu löschen und somit evtl. angefangene Downloadprobleme zu beseitigen. In der Regel funktioniert dies sehr einfach, indem Ihr zunächst einmal Euren PC neu starten solltet, danach die Dienste „wuauserv„, „bits“ und „cryptsvc“ beendet und danach das Verzeichnis „\Windows\SoftwareDistribution“ umbenennt. Danach müssen die Dienste natürlich wieder gestartet werden. Dies hat zur Folge, dass Windows einen leeren Update-Cache vorfindet und jegliche fehlende Updates komplett neu herunterladen muss.

Auch bei uns war es des Rätsels Lösung, das bisher fehlerhafte Update wurde einwandfrei heruntergeladen und anschließend installiert.

  • Leserbewertung
  • bewertet 2 Sterne
    2 / 5 (15 )
  • Deine Bewertung


2 Kommentare

  1. Albert
    März 28, 2017 zu 8:48 am

    Hier mal ein Beitrag für Windows 10.
    https://wsus.de/de/Fehlercodes/80072ee6

  2. Bill
    Juni 7, 2017 zu 9:48 am

    cryptsvc lässt sich zwar beenden und deaktivieren, beim Versuch den Ordner zu umbenennen startet es sofort wieder und verhindert das Umbenennen.
    Gibt es Abhilfe?

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden