Mai 2010 Version vom „Tool zum Entfernen bösartiger Software“

Microsoft hat heute das Mai 2010 Update vom Microsoft Windows Tool zum Entfernen bösartiger Software herausgebracht, es trägt wie immer die Nummer KB890830.

Dieses Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software überprüft Computer, auf denen Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Windows 2000, Windows Server 2003 oder Windows Server 2008 ausgeführt wird, und beseitigt weit verbreitete schädliche Software einschließlich Blaster, Sasser und Mydoom. Nach dem Abschluss des Überprüfungs- und Entfernungsprozesses wird ein Bericht mit den Ergebnissen einschließlich der gegebenenfalls ermittelten und entfernten schädlichen Software angezeigt.

Das Tool generiert im Ordner %WINDIR%\debug eine Protokolldatei mit dem Namen mrt.log.

Das Tool zum Entfernen bösartiger Software ist kein Ersatz für Antivirensoftware. Zum Schutz Ihres Computers sollten Sie Antivirensoftware verwenden.

Es ist ein kleiner Versionssprung auf die Version 3.7.

Dateiname: windows-kb890830-v3.7.exe
Version: 3.7
Knowledge Base-Artikel (KB-Artikel)KB890830
Veröffentlichungsdatum: 11.05.2010
Sprache: Deutsch
Downloadgröße: 9.7 MB

Sie können sich das Tool nachfolgend downloaden:
– Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software (KB890830)
– Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software (KB890830) x64

6 Kommentare

  1. Michael
    Mai 11, 2010 zu 12:31 pm

    Mai 2010 Version vom “Tool zum Entfernen bösartiger Software” http://goo.gl/fb/PVQvP

  2. Excel Insider
    Mai 11, 2010 zu 12:31 pm

    Mai 2010 Version vom “Tool zum Entfernen bösartiger Software”:
    Microsoft hat heute das Mai 2010 Update vom Micros… http://bit.ly/9PlCuc

  3. Tweets die Mai 2010 Version vom “Tool zum Entfernen bösartiger Software” | Windows FAQ erwähnt -- Topsy.com
    Mai 11, 2010 zu 1:01 pm

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Excel Insider, Michael erwähnt. Michael sagte: Mai 2010 Version vom “Tool zum Entfernen bösartiger Software” http://goo.gl/fb/PVQvP […]

  4. JürgenHugo
    Mai 11, 2010 zu 2:01 pm

    Taatsächlich – da ist auch bei mir eine Protokolldatei vom „bösartigen Tool“, grins. Nämlich diese:

    „Microsoft Windows Malicious Software Removal Tool v3.6, April 2010
    Started On Wed Apr 14 09:39:38 2010
    WARNING: Security policy doesn’t allow for all actions MSRT may require.->Scan ERROR: resource process://pid:3116 (code 0x00000005 (5))
    ->Scan ERROR: resource process://pid:7944 (code 0x00000057 (87))

    Results Summary:
    —————-
    No infection found.
    Microsoft Windows Malicious Software Removal Tool Finished On Wed Apr 14 09:42:28 2010

    Return code: 0 (0x0)“

    Tja, seeehr aufschlußreich…Ob das Tool mehr bringt, als ob ich mir stattdessen in der Nase bohre? DAS weiß nur der Herr Onkel Ballmer – vielleicht… :mrgreen:

    „Sie können sich das Tool nachfolgend downloaden:“ ich schätz mal, ich kann dem neuen Tool auch nicht entgehen, wenn ich garnix mache…Und ich schätz auch: es wird wieder nix finden…

    N.b.: die Übersetzung/Bezeichnung (von MS) ist geradezu schwachsinnig – mit viel „bösem“ Willen kann man „malicious“ natürlich mit „bösartig“ übersetzen – aber auch nur dann. Software an sich kann weder gut noch böse sein, höchstens der Autor kann gute oder böse Absichten damit haben.

    Vernünftigerweise könnte man das eventuell mit „schädlicher Software“ übersetzen – das würde zumindest etwas besser passen.

  5. Maria Schauer
    Mai 11, 2010 zu 5:32 pm

    Mai 2010 Version vom “Tool zum Entfernen bösartiger Software” – http://bit.ly/bHnqEO

  6. Maria Schauer
    Mai 11, 2010 zu 7:32 pm

    Mai 2010 Version vom “Tool zum Entfernen bösartiger Software” – http://bit.ly/bHnqEO

Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.